Mein Held Essay Mama

Posted on by Taliaferro

Mein Held Essay Mama




----

Mein Englischlehrer hat mich kürzlich gebeten, einen Aufsatz darüber zu schreiben, was ich für einen Helden halte.

Unten ist die abgeschlossene Aufgabe, die meine persönliche Definition ausdrückt. Die hier geäußerten Erfahrungen und Gedanken sind sehr persönlich. Fühlen Sie sich frei, Ihre Kommentare zu hinterlassen, aber bitte halten Sie sie positiv. Denken Sie daran, dass eine Münze immer zwei Seiten hat.

Ihre Meinung kann sich von meiner unterscheiden.

Mein Held, meine Mutter

Jeder auf der Welt hat eine andere Meinung darüber, was ein Held ist. Sie kommen in vielen Formen, Größen, haben unterschiedliche Eigenschaften, Werte und Überzeugungen.





Für mich ist ein Held jemand, der sich hundertprozentig bemüht, dich vor Schmerzen zu schützen. Sie werden vor nichts Halt machen, um Ihnen die Sicherheit zu geben; und wird mit dir das Wissen teilen, das für das Überleben benötigt wird. Ein Held muss keinen tadellosen Charakter, keine hohe gesellschaftliche Bedeutung haben oder ein klassisches Sandwich nach ihm in der örtlichen Kneipe haben.

Ein Held muss nur jemand sein, der sich um dein Glück kümmert und dich liebt, weil du du selbst bist. Meine Mutter ist mein Held.


Ich war ungefähr zehn Jahre alt, als mir zum ersten Mal klar wurde, was für ein Held meine Mutter war.

Ich fing an zu verstehen, dass die Konsequenzen und die Disziplin, die mir zugefügt wurde, nicht im Hass lag, sondern um mir eine einfache Lektion über die Lebenskompetenzen beizubringen. Ich erinnere mich an eine Zeit zurück, als ich um fünf oder sechs war, wo ich einen riesigen Wutanfall über das Essen meines Gemüses machte.

Da sie der Held meiner Mutter ist, hat sie mich dazu gebracht, jede letzte Möhre, Erbse und Brokkoli auf meinem Teller zu essen.





Zu der Zeit dachte ich, dass sie nur ein grausames Elternteil sei, das ihre Kinder zwingt, etwas völlig abstoßendes zu essen. In Wirklichkeit hat sie mir so viele Dinge über das Leben gelehrt: wie man Selbstkontrolle hat, wie man eine gesunde Diät hält und vor allem Gemüse in meine Serviette unter dem Tisch schleichen kann.

Bis heute wird Mutters heroische Lektion über Lebenskompetenzen kontinuierlich in meiner Teenager-Karriere ausgestellt. Es ist wegen der Lektion meiner Mutter, dass ich versuche, mich selbst zu disziplinieren, Dinge zu tun, von denen ich sonst zaudern würde.

Wie die unerwünschte Aufgabe, Gemüse zu essen; Meine Hausaufgaben und Hausarbeiten zu machen, bevor ich mit Freunden ausgehen kann, ist nur eine zweite Natur.


Als mein Held hat meine Mutter alles getan, um sicherzustellen, dass mein Glück immer erfüllt ist. In meiner Kindheit war mein Lieblingsurlaub Weihnachten.

Wie jedes Kind wachte ich am Weihnachtsmorgen extra früh auf, nur um zu sehen, was der Weihnachtsmann unter dem Baum gelassen hatte. Es gab nie eine Zeit, in der ich mich auf enttäuschende Gegenwart ohne Strumpf oder fehlendes schlecht verpacktes Paket mit dem gekritzelten "Love Santa", gestickt auf der Seite, geweckt hatte.

Sie hatte mir wirklich das Gefühl gegeben, dass dieses magische Wesen jedes Jahr kommen würde, um das Geschenk unter dem Weihnachtsbaum abzulegen. Was meine Mutter zu einem herausragenden Helden gemacht hat, ist, dass die Gegenwart des Weihnachtsmanns immer zehn Mal besser war als ihre eigene.

Sie wirkte sogar überrascht, als ich ein riesiges Lächeln strahlte, nachdem ich das Geschenk ausgepackt hatte, um genau das zu finden, was ich wollte. Meine Mutter ist ein Held in dem Sinne, dass sie nicht zögerte, mich glücklich zu machen. Sie verlangte nichts als Gegenleistung für mein strahlendes Weihnachtslächeln oder wagte es sogar, den Ruhm des Weihnachtsmannes zu würdigen.

Die Befriedigung in meinem Gesicht war alles, was nötig war, um den Handlungen meiner Mutter Genüge zu tun.


Als ich ungefähr zehn Jahre alt war, hatte meine Mutter mich und meinen Bruder Roller bekommen.

Eine kurze Zeit nachdem ich abgefallen war, während ich die Vorsicht meiner Mutter vernachlässigte, langsam zu fahren. Dieser kleine Unfall fühlte sich an, als ob meine Beine durch eine Miniaturexplosion gelitten hätten und meine Arme wurden schlecht durchtrennt.

Meine Mutter wusste, dass es nur ein kleiner Schnitt und Bluterguss war und es nur Tage dauern würde, bis es heilte. Ich bestand jedoch darauf, dass ich mir die Handgelenke gebrochen hatte und dass wir sofort ins Krankenhaus mussten. Ohne ein einziges Zögern führte sie mich ins Auto und fuhr direkt ins Krankenhaus.

Nachdem er unzählige Stunden in einem scheinbar endlosen Prozess des Sitzens und Wartens verbracht hatte, befreite der Arzt mich mit nur wenigen Verbänden.





Meine heroische Mutter konnte mich nicht vor Schmerzen schützen, aber sie sorgte dafür, dass sie alles tat, um die Auswirkungen zu negieren. Als mein Held tröstete sie mich, wenn ich Schmerzen hatte und wenn ich sie am meisten brauchte. Sie war in der Lage, mir ein Gefühl der Sicherheit zu geben, das mir das Vertrauen gab, dass alles in Ordnung sein würde.


Meine Mutter ist ein Held, nicht wegen dem, was sie der Welt anbietet, sondern was sie mir anbietet.

Sie gibt mir das Gefühl, die wichtigste Person der Welt zu sein. Ich weiß, dass sie alles in der Welt fallen lassen würde, wenn es bedeutete, mich davor zu schützen, verletzt zu werden. Meine Mutter hat mir das nötige Wissen vermittelt, um ein erfolgreiches und produktives Mitglied der Gesellschaft zu sein.





Sie hat mir beigebracht, die Haut zu lieben, in der ich mich befinde, und niemals Angst davor zu haben, meine Persönlichkeit auszudrücken. Meine Mutter ist mein Held, auch ohne ihr persönliches Sandwich.

So was:

LikeLoading .

verbunden

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply