Essay-Abschluss

Posted on by Zariah

Essay-Abschluss




----

B.S. Grad Annotated Rationale Essay

PROBE

Einführung

Ich habe vor drei Jahren mein Associate Degree absolviert, und als ich mich dem Abschluss meines Bachelor-Abschlusses näherte, sehe ich nun, dass am Ende des Tunnels Licht brennt.

Der Prozess war sehr lang und manchmal war ich selbst frustriert, aber ich habe mich durchgesetzt. Der Abschluss des Studiums ist unerlässlich, wenn ich im heutigen wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich und wettbewerbsfähig sein will, aber am wichtigsten ist, dass ich einen 20- und einen 15-Jährigen habe, für den ich weiterhin ein Beispiel geben muss - das ist es, was mich antreibt mein Abschluss.

[s1]

Akademische Erwartungen

Mein Ziel ist es, einen Bachelor-Abschluss in Business, Management und Economics mit einer Konzentration in Marketing, insbesondere in den Märkten für die multikulturellen Segmente in den Vereinigten Staaten zu vervollständigen. [s2] Darüber hinaus möchte ich mich generell auf die Kulturen segmentierter Gruppen und darauf konzentrieren, diese spezifischen Kulturen aus einer sachkundigen Perspektive zu vermarkten.

Als solche habe ich eine Konzentration entworfen, die diese breiteren Elemente der Kultur (wie Menschen ihre Welten verstehen und die Kontexte, in denen sie sie verstehen) mit einer Studie verschiedener Gruppen, die die wichtigsten ethnischen Gruppen in den Vereinigten Staaten repräsentieren, verbindet - nach all dem ist die Richtung, in die dieses Land steuert.

Obwohl ich meinen Studienplan mehrmals geändert habe, komme ich immer wieder zum Marketing zurück, verbunden mit einem Fokus auf multikulturelles Marketing.

Dieses Land wird sich weiter zu einer vielfältigen Gesellschaft entwickeln; Es wird für Unternehmen, die ihre Produkte an die verschiedenen Verbraucher vermarkten wollen, von wesentlicher Bedeutung sein, die verschiedenen multikulturellen Verbraucher in den USA zu verstehen.

Laut der School of Business der University of San Francisco brauchen Führungskräfte ein differenziertes Verständnis ihrer Zielgruppen - oft mehrere Zielgruppen mit signifikanten Unterschieden in Rasse, Kultur und natürlich Geschlecht.

Das Curriculum der Universität von San Francisco für multikulturelles Marketing wurde entwickelt, um dem Studenten die Fähigkeiten zu vermitteln, die er benötigt, um viele anspruchsvolle, wenn auch manchmal sehr unterschiedliche kulturelle Gruppen erfolgreich zu vermarkten.

Ihr multikulturelles Marketing-Curriculum fügt Marketing-Forschung, Verbraucherverhalten, Marketing-Management und drei Kurse, die sich mit Kultur befassen, den Standarderwartungen für einen Business-Abschluss hinzu. In Kombination mit den ESC-Richtlinien habe ich Marketing Research, Consumer Behavior und mehrere Kurse, die Einblicke in verschiedene Kulturen bieten (z.

B. amerikanische ethnische Geschichte, Geschlecht und Geschlecht in interkultureller Perspektive, karibische Geschichte und Kultur).

Ich habe ein einführendes Marketing von der Colorado Technical University und werde die Kurse Marketing Communications, Marketing Research und Consumer Behavior bei ESC besuchen.

Im ESC-Studienschwerpunkt für eine Konzentration im Marketing heißt es auch, dass Studenten, die im Marketing arbeiten, Fähigkeiten in "kritischem Lesen, Dolmetschen und Schreiben" entwickeln müssen.

Die Studierenden sollten ein Verständnis für Ethik, Globalisierung, Diversität und interkulturelle Unterschiede sowie für Organisationen haben. "Studenten, die im Marketing auf oberer Ebene arbeiten, sollten konzeptuelles Vokabular, Quellenwissen und kritische Fähigkeiten erwerben, die ihren jeweiligen Schwerpunktbereichen entsprechen Anfrage.

"Ich werde die kritischen Lese- Interpretations- und Schreibfähigkeiten in all meinen Oberstufen-Kursen erlangen und insbesondere in meinen höheren Kursen im Marketing, die eine Analyse und Schreibfähigkeiten auf fortgeschrittenem Niveau erfordern. Ich behandle die Ethikrichtlinie in meinem Kurs Marketingkommunikation, der einen starken "Fokus auf ethische Fragen hat, mit denen Vermarkter konfrontiert sind".





Ich adressiere die Globalisierungsrichtlinie mit Kursen wie E-Business und Marketing und dem virtuellen Marktplatz. Ich habe die Organisationsrichtlinie durch meinen Kurs in Organizational Behavior Principles angesprochen. Und ich habe mich in meinen vielen Kursen, die sich mit Kultur beschäftigen, mit der Leitlinie über Vielfalt beschäftigt.

Ich möchte den spezifischeren Fokus auf Marketing mit einer allgemeineren Ausrichtung auf ethnische Gruppen und Kultur oder den Kontext, in dem Vermarkter arbeiten, kombinieren.

Obwohl die Kurse, die diese ethnische und kulturelle Perspektive bieten, nicht in meiner Konzentration liegen, bieten sie einen wichtigen Hintergrund für meine Konzentration, da ich mich auf Marketing für verschiedene Bevölkerungsgruppen konzentrieren möchte.

[s5] Um eine breite soziologische Perspektive zu bieten, habe ich einen Kurs in American Social Problems aufgenommen, der eine Einführung in soziologische Konzepte bietet. Um historische, künstlerische, soziologische, philosophische und interkulturelle Perspektiven zu bieten, habe ich amerikanische ethnische Geschichte, Geschlecht und Geschlecht in kulturübergreifender Perspektive, Fernsehen und Kultur, amerikanische ethnische Geschichte, künstlerischen Ausdruck in einem multikulturellen Amerika und kulturelle Anthropologie einbezogen.





Alle diese Kurse bieten eine umfassende Untersuchung des Konzepts der "sozialen und kulturellen Normen und Glaubenssysteme" und schaffen ein gutes Verständnis der sozialen, kreativen, philosophischen und historischen Kontexte, in denen ich die Konzepte des Marketings anwende.

Diese Kurse werden dazu beitragen, meine allgemeinen Ziele eines Bachelor-Abschlusses in Marketing zu erfüllen und einen Fokus zu bekommen, um ethnische Gruppen in den USA besser zu verstehen. Die Kurse in Cultural Studies geben mir einen tiefen Einblick in das Konzept der Kultur und ein besseres Verständnis in der Lage zu sein, in jemand anderem zu sein - sozusagen.

Abschließend habe ich mich in meinem Abschluss mit den allgemeinen Geschäftsrichtlinien des WSA befasst.

Diese Richtlinien besagen, dass die Schüler Kenntnisse in folgenden Bereichen nachweisen müssen: [s6]

  • Kommunikationsfähigkeiten - Ich habe Kurse in Kommunikation für Fachleute und zwischenmenschliche und kleine Gruppen Kommunikation.
  • Informationsmanagement - Ich habe einen Kurs im Bereich Informationsdesign absolviert und verfüge über ein umfangreiches Wissen, das ein Informationssystem nutzt, um Informationen an meinem Arbeitsplatz zu verbreiten.
  • Wirtschaft - Ich habe einen Kurs in Principles of Economics 2.
  • Ethische und soziale Verantwortung - Mein Kurs in Marketing Communications hat einen starken Fokus auf Ethik im Marketing.
  • Quantitative Fähigkeiten - Ich habe Kurse in Statistik: Ein Activity Based Approach und Marketing Research.
  • Menschen in einem organisatorischen Kontext verstehen - Ich habe Kurse in den Prinzipien des organisatorischen Verhaltens und der Verwaltung von Humanressourcen.

    Zusätzliche Kurse wie Geschlecht und Geschlecht in kulturübergreifender Perspektive bieten ein tieferes Verständnis für Menschen in einem organisatorischen Kontext.

  • Organisationen in größeren Zusammenhängen verstehen - Ich habe Kurse in Marketing und dem virtuellen Marktplatz und E-Business.

    Meine umfangreiche Erfahrung in einer großen Non-Profit-Organisation, zusammen mit meinen Kursen zu verschiedenen Kulturen, schafft ein gutes Verständnis von Organisationen in einem breiteren Kontext.

Ich habe auch die SUNY General Education Richtlinien in meinem Gesamtplan berücksichtigt.

[s8] Meine Palette von Kursen umfasst Fernsehen und Kultur (Geisteswissenschaften), Statistik (Mathematik), Human Nutrition (Naturwissenschaften), American Social Problems (Sozialwissenschaften), College Reading und Komposition (grundlegende Kommunikation), American Ethnic History (amerikanische Geschichte), Ballett & Künstlerischer Ausdruck in einem multikulturellen Amerika (die Künste), kulturelle Muster in der westlichen Zivilisation (westliche Zivilisation), und karibische Geschichte und Kultur und kulturelle Anthropologie (andere Weltkulturen).

Viele meiner allgemeinbildenden Kurse halfen mir, meinen Geisteswissenschaften Associate Degree zu schaffen. Ich habe neun der zehn allgemeinen Bildungsbereiche mit über 50 Credits der allgemeinen Bildung abgedeckt. Ich habe die ESC-Richtlinien für einen Abschluss in Business, Management & Economics mit Schwerpunkt Marketing sowie die SUNY General Education-Anforderungen in meinem Studienplan angesprochen.

Professionelle Erwartungen

Diese Karrieren erfordern meine Expertise in Marketing, Kommunikation und Wissen über die Kulturen der Welt und wie man in verschiedenen Gemeinschaften interagieren kann.





Darüber hinaus habe ich zahlreiche Arbeitserfahrungen in der Musik- und Filmindustrie und der größten Non-Profit-Organisation des Landes, die es mir erlaubt, mit einer vielfältigen Gruppe von Menschen zu arbeiten, verbunden mit meinem akademischen Lernen, das zu meinem Repertoire an Kommunikation, Kreativität, und Einbeziehung. Die Fähigkeit, effektiv mit meinen Kollegen durch schriftliche Kommunikation zu kommunizieren und Computeranwendungsprogramme zu verwenden, um meine Präsentationen zu verbessern, das Verständnis der spezifischen demografischen Gegebenheiten, die wir erreichen müssen, und die Kenntnis des richtigen Marketingplans werden gemeinsam meine Fähigkeiten unterstützen um eine erfolgreiche berufliche Karriere im Marketing zu entwickeln.

Fazit

Die Entscheidung, das Zentrum für Fernstudien am SUNY / Empire State College zu besuchen, mag vielleicht nicht die traditionellste Methode sein, war aber bei weitem die beste Entscheidung, um meine Ausbildung abzuschließen.

In der Tat war es meine Motivation, das Wissen und die Stärke zu besitzen, um erfolgreich zu einer Karriere aufzusteigen, die mir viele Jahre Freude bereiten wird. Wenn ich mich entscheide, einen Master-Abschluss zu machen, wird es mehr als wahrscheinlich sein, dass der 15-jährige Sohn die Highschool beendet und auf dem Weg zum College ist - um genau das zu beginnen, was ich erfolgreich abgeschlossen habe.

Derzeit wird es in meinem Beruf enorme Möglichkeiten für Wachstum in den multikulturellen Gemeinschaften in den kalifornischen Regionen geben. Dies gekoppelt mit einem Empire State College Business Degree mit einer Konzentration in Marketing wird es mir ermöglichen, wettbewerbsfähiger zu werden, während ich bestrebt bin, die Leiter des Erfolgs zu erklimmen. [s10]

ANMERKUNGEN:

Kommentar [s1]: Die Studentin gibt persönliche Gründe an, die sie zum Abschluss motiviert haben.

Kommentar [s2]: Die Studentin nennt deutlich ihren Studien- und Konzentrationsbereich.

Zusätzlich zeigt sie kurz, wie sie ihre Konzentration durch multikulturelles Marketing individualisiert hat. Der Rest dieses Absatzes befasst sich mit ihren Bildungszielen.

Kommentar [s3]: Die Studentin bietet ihre Forschung an und liefert den Beweis, dass die von ihr entworfene Konzentration akademisch gültig ist.

Da sich die ESC-Richtlinien im Allgemeinen mit Marketingkonzentrationen befassen und nicht spezifisch Informationen über multikulturelle Marketingkonzentrationen enthalten, hat der Student an einer anderen Hochschule recherchiert, die diesen Schwerpunkt bietet. Sie benutzte die Informationen, die sie fand, um ihre Ziele zu verstehen und zu verwirklichen; Sie wusste, dass sie das Programm des anderen College nicht genau nachahmen musste.

Der Rest dieses Abschnitts präsentiert ihre Forschung und Schlussfolgerungen basierend auf dieser Forschung.

Kommentar [s4]: Die Studentin bezieht sich klar auf die Richtlinien des ESC-Studienbereichs und zeigt in diesem Abschnitt, wie sie diese Erwartungen in ihrer Konzentration berücksichtigt hat.

Kommentar [s5]: Die Studentin erläutert hier ihren individualisierten Fokus und spricht darüber, wie Kurse in ihrem allgemeinen Lernen ihre Konzentrationskurse unterstützen und integrieren.

Kommentar [s6]: Die Studentin erklärt, wie sie die allgemeinen Geschäftsrichtlinien sowie die spezifischen Konzentrationsrichtlinien anspricht.

Sowohl allgemeine als auch spezifische Richtlinien sind wichtig, da jeder einzelne Bereiche von Fähigkeiten und Kenntnissen identifiziert, die in dieser Art von Abschluss erwartet werden.

Kommentar [s7]: Hier reflektiert der Student kurz die Bedeutung bestimmter Kurse für freie Künste für Marketing-Profis.

Kommentar [s8]: Die Studentin erklärt kurz, wie sie die SUNY-Schulpflicht erfüllt.

Kommentar [s9]: Die Studentin erläutert kurz ihre Recherche über mögliche Karrierewege, die durch Interviews mit Fachleuten an ihrem derzeitigen Arbeitsplatz geführt werden.

Sie reflektiert, wie sie wichtige Fähigkeiten in Bezug auf diese Karrierewege entwickelt hat.

Kommentar [s10]: Ein schöner Abschluss, da dieser letzte Absatz den Gedanken in der Einleitung entspricht.

Die Studentin gibt persönliche Gründe an, die sie zum Abschluss motiviert haben.

Die Studentin nennt deutlich ihren Studien- und Konzentrationsbereich.

Zusätzlich zeigt sie kurz, wie sie ihre Konzentration durch multikulturelles Marketing individualisiert hat. Der Rest dieses Absatzes befasst sich mit ihren Bildungszielen.

Die Studentin bietet ihre Forschung an und liefert den Beweis, dass die von ihr entworfene Konzentration akademisch gültig ist.

Da sich die ESC-Richtlinien im Allgemeinen mit Marketingkonzentrationen befassen und nicht spezifisch Informationen über multikulturelle Marketingkonzentrationen enthalten, hat der Student an einer anderen Hochschule recherchiert, die diesen Schwerpunkt bietet.





Sie benutzte die Informationen, die sie fand, um ihre Ziele zu verstehen und zu verwirklichen; Sie wusste, dass sie das Programm des anderen College nicht genau nachahmen musste.

Der Rest dieses Abschnitts präsentiert ihre Forschung und Schlussfolgerungen basierend auf dieser Forschung.

Die Studentin bezieht sich klar auf die Richtlinien des ESC-Studienbereichs und zeigt in diesem Abschnitt, wie sie diese Erwartungen in ihrer Konzentration berücksichtigt hat.

Die Studentin erläutert hier ihren individualisierten Fokus und spricht darüber, wie Kurse in ihrem allgemeinen Lernen ihre Konzentrationskurse unterstützen und integrieren.

Die Studentin erklärt, wie sie die allgemeinen Geschäftsrichtlinien sowie die spezifischen Konzentrationsrichtlinien anspricht.

Sowohl allgemeine als auch spezifische Richtlinien sind wichtig, da jeder einzelne Bereiche von Fähigkeiten und Kenntnissen identifiziert, die in dieser Art von Abschluss erwartet werden.

Hier reflektiert der Student kurz die Bedeutung bestimmter Kurse für freie Künste für Marketing-Profis.

Die Studentin erklärt kurz, wie sie die SUNY-Schulpflicht erfüllt.

Die Studentin erläutert kurz ihre Recherche über mögliche Karrierewege, die durch Interviews mit Fachleuten an ihrem derzeitigen Arbeitsplatz geführt werden.

Sie reflektiert, wie sie wichtige Fähigkeiten in Bezug auf diese Karrierewege entwickelt hat.

Ein schöner Abschluss, da dieser letzte Absatz den Gedanken in der Einleitung entspricht.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply