Erinnern an einen Aufsatz

Posted on by Mapp

Erinnern An Einen Aufsatz




----



Erinnerung an eine Person Essay Assignment

 

Die Grundlagen:

 

3-5 typisierte Seiten (8-12 Absätze).

Ich ermutige Sie, einen ursprünglichen Titel zu entwickeln.

 

Überblick:

 

In dieser Aufgabe bitte ich Sie, über jemanden zu schreiben, den Sie einmal gut kannten und nicht mehr auf die gleiche Weise kennen.

 

In der narrativen Aufgabe habe ich eine ziemlich spezifische Strategie formuliert, von der ich hoffte, dass Sie ihr folgen würden: Arbeiten Sie schnell zu einem Höhepunkt und erforschen Sie dann einen kritischen Augenblick aus mehreren Perspektiven.

Hier werde ich nicht so genau sein, aber ich werde Sie dazu ermutigen Denken Sie darüber nach, eine einzige, spezifische Anekdote als Kernstück Ihres Essays zu verwenden.





Sie könnten sich dieser Anekdote anvertrauen, oder Sie könnten damit beginnen, aber auf jeden Fall wird es wahrscheinlich der Teil Ihres Essays sein, der die individuellsten Qualitäten von deine Person.

 

Wenn Sie sich auf eine Anekdote konzentrieren, bleibt Ihnen der Rest des Essays, um Ihre Person in allgemeineren Begriffen zu beschreiben.

Denken Sie daran, dass Sie drei verschiedene Elemente haben, die Sie strategisch so verwenden: Ihre Anekdote, Ihre Übersicht und etwas Ende (normalerweise ein Ende sowohl für den Aufsatz als auch für die Beziehung, wie Sie es einmal kannten).

Ich möchte, dass Sie über verschiedene Möglichkeiten nachdenken, so dass Sie sich dann auf den konzentrieren können, von dem Sie denken, dass er am effektivsten ist.

 

Passende Themen:

 

Denke an die Leute, die du gut gekannt hast.

Vielleicht ist es ein Freund aus Kindertagen oder vielleicht jemand, den du in der High School kennst, der jetzt die Stadt verlassen hat. Es könnte auch ein Verwandter sein, der weggezogen oder verstorben ist.

 

Du brauchst niemanden zu finden, der ein untrennbarer Teil deines Lebens ist.

Du wirst vielleicht feststellen, dass du in der Lage bist, einen nachdenklichen Aufsatz über jemanden zu schreiben, den du gut genug kennst, um ihn als gegeben anzunehmen, zum Beispiel als Nachbar oder Lehrer.

 

Ein gutes Thema dafür ist jemand, über den Sie mehrere Geschichten kennen und für den Sie viel Gefühl empfinden.

 

Einige Fallstricke:

 

Hüten Sie sich davor, über jemanden zu schreiben, von dem Sie wissen, dass Sie es nicht gut kannten.

Es kann sein, dass Sie einen Großelternvater sehr liebten, als Sie ein Kind waren, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie ihn oder sie als Person kannten So etwas wird wahrscheinlich nicht funktionieren, wenn Sie über jemanden schreiben, mit dem Sie keine klaren und spezifischen Erinnerungen haben.

Sie sollten in der Lage sein, mindestens 2-3 spezifische Geschichten zu beschreiben, die Sie und diese Person einbeziehen.

 

Achten Sie auch auf einen Aufsatz, der nie besonders spezifisch wird.

Geschichten, die nur auf einer allgemeinen Ebene bleiben, haben normalerweise nicht die Kraft, starke Reaktionen jeglicher Art hervorzurufen.





Denken Sie darüber nach, was Ihre Person unvergesslich macht und versuchen Sie dann, eine einzige Geschichte zu finden das zeigt ihn oder sie in diesem besonderen Licht.

 

Nehmen Sie die Idee der Anekdote sorgfältig.

Achten Sie darauf, sich auf ein bestimmtes Ereignis und nicht eine wiederholte oder allgemeine Reihe von Ereignissen zu konzentrieren.Wenn Sie und Ihr Freund die ganze Zeit eine bestimmte Sache gemacht haben, dann ist es nicht denkwürdig in der Art und Weise oder seltsamste oder wildeste) Beispiel für dieses Ding ist.

 

Merkmale der besten Essays:

 

Ich denke, die besten dieser Essays schaffen es zuerst, eine andere Person in einem interessanten und originellen Licht zu enthüllen.

Nachdem ich einen Erinnerungs-Essay gelesen habe, schließe ich gerne meine Augen und stelle mir vor, wie die Person aussieht.

Die besten Essays lassen mich fühlen wenn ich die Person wiedererkennen würde, wenn sie oder er die Straße herunterkam.

 

Mehr als das, aber die allerbesten sind auch über dich, den Schriftsteller, so sehr wie sie über die Person sind. Wir sind, wer wir sind, größtenteils durch unsere Beziehungen mit anderen Leuten.

Wenn du über jemanden nachdenkst, weißt du jetzt andersSie könnten feststellen, dass Sie sich auch anders kennen.

 





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply