Sollte das Wahlalter auf 16 Essay abgesenkt werden

Posted on by Madal

Sollte Das Wahlalter Auf 16 Essay Abgesenkt Werden




----

  • Sie sollten wählen können

    In Amerika wird immer darüber geredet, wie 16-Jährige zu jung und zu unreif sind, um zu wählen.

    "Da das nationale Wahlalter 1971 auf 18 Jahre herabgesetzt wurde, ist die Wahlquote zwischen 18 und 24 Jahren ziemlich stetig gesunken.





    Bei den 200 Wahlen stimmten 42 Prozent der jungen Erwachsenen, verglichen mit 70 Prozent der über 25-Jährigen. "Dies sagte Shin, Annys. Angesichts der Tatsache, dass eine große Mehrheit der 16-Jährigen in einer Regierungsklasse eingeschrieben oder eingeschrieben ist, würde ich sagen, dass sie im Bereich der Politik kompetent sind.

    Umfragen zufolge haben Erwachsene im Wahlalter im Alter zwischen 30 und 45 weniger Verständnis für unser politisches System als Einwanderer, die den Einbürgerungstest ablegen. Den Jugendlichen zu erlauben, zu wählen, erlaubt ihnen, in ihrer Zukunft zu sagen.

    Auch besagt die Charta der Freiheit und der Rechte nicht, dass niemand aufgrund seines Alters verurteilt werden sollte. Jugendliche haben besseren Zugang zu Medien, Internet und Fernsehen als die meisten Älteren, die ihnen helfen können, die richtige Wahl zu treffen. Jugendliche haben die bürgerlichen Pflichten als ältere Wähler. Sie zahlen Steuern und müssen sich an die Gesetze halten. Ein Teenager zu sein bedeutet nicht, dass Sie weniger intelligent sind als ein alter Mensch.

    Tatsächlich beginnt das menschliche Gehirn im Alter tatsächlich zu schrumpfen

  • Reife in Teens

    Ich denke, dass 16-Jährige in der Lage sein sollten, zu wählen, weil einige Kinder an meiner Schule die intelligentesten Leute sind, die ich nicht bin. Einige Kinder, die ich jetzt die besten Entscheidungen treffen werde, die jeder machen wird, weil manchmal ältere Leute manchmal nicht notieren, worum es geht.

    Und einige Kinder nein, was ist Wahl, Präsident und Pfleger

  • EH, Diese Teenager sind reif asf.

    Mein Name ist Jack und ich bin 26, ich glaube fest daran, dass das Wahlalter auf 16 reduziert werden sollte.

    Der Reifegrad bei Teenagern steigt langsam und ich denke, dass sie wählen können sollten. Ich habe einen Sohn, der 15 ist, und ich denke, dass er für sein Alter ziemlich reif ist, würde ich mich kümmern, dass er nächstes Jahr abstimmt

  • Im Laufe der Jahre

    Eine 16 Jahre alte Stimme abzugeben ist eine sehr weise Idee.

    Wir mussten so viele Dinge durchmachen, um Afroamerikaner wählen zu lassen und Frauen wählen zu lassen. Es dauerte sogar eine Weile, bis die 18-Jährigen stimmten.





    Lasst uns keine Zeit mehr verschwenden und sie senken! Heck, sollte es auf 14-jährige Leute gesenkt werden können.
    Alter 13: Werde ein Teenager
    Alter 14: Wahlberechtigt
    Alter 16: Kann mit dem Elternteil auf dem Beifahrersitz fahren
    Alter 18: Kann alleine fahren
    Alter 21: Kann trinken
    ODER------------------------------------------------- ----------------------------------------------
    Alter 16: Kann wählen und kann mit dem Elternteil auf dem Beifahrersitz fahren
    Alter 18: Kann alleine fahren
    Alter 21: Kann trinken

  • Sie sollten, weil

    Dropout-Raten von Studenten sind seit den 90er Jahren zurückgegangen, Teenager sind viel mehr verantwortlich als frühere Generationen, ganz zu schweigen davon, dass sie im Alter von 17 Jahren mit elterlicher Zustimmung Militärs beitreten können, sie haben Jobs, Blut spenden, können ein Auto fahren mit einer Lizenz und zahlen Staatssteuern, Bundessteuern und mehr.

    Es ist eine Voreingenommenheit, naive Aussage, um ein Alter von Kindern als unvorbereitet für etwas zu klassifizieren.

    Natürlich hast du Höhen und Tiefen zu allem im Leben, das gleiche gilt für, aber du kannst nicht alle verallgemeinern. Vertrau mir, ich debattiere

  • Teens sind die ZUKUNFT und sie sollten ein Mitspracherecht haben!

    Jugendliche sind die Zukunft, sie sind direkt in der Schusslinie für Dinge wie Steuern zahlen usw. Jugendliche sind in der Lage, mit 16 zu fahren (diese Entscheidung setzt mehr Menschen sind Risiko als wer und was sie wählen), so sollten sie dazu in der Lage sein Stimme, besonders wenn es etwas ist, das sie direkt betrifft.

  • Ich habe Gegenargumente

    Jeder auf dieser Seite -> sagt, dass Teenager sich nicht für Politik interessieren; das ist nicht ganz relevant.

    Wirklich der einzige Grund, warum die heutigen Teenager nicht an der Regierung der Nation interessiert sind (vorausgesetzt, sie sind tatsächlich desinteressiert), ist, dass sie keinen Grund haben, zu sein: Wir lassen sie nicht wählen, also kümmern sie sich nicht darum Denke darüber nach, für wen sie stimmen würden.

    Soweit die 5% Zahl geht, ist das völlig falsch. Schau dir Schottland an. Bei ihrer jüngsten Unabhängigkeitsabstimmung durften die 16-Jährigen wählen; Sie hatten eine der höheren Wahlbeteiligungen für das ganze Land.





    Was die Behauptung vieler anbetrifft, dass Teenager nur für wen auch immer ihre Freunde wählen würden, und so die Präsidentschaft in einen Beliebtheitswettbewerb verwandeln würden, was glaubst du, ist es jetzt? Sie können der Tatsache nicht ausweichen, dass die Gesellschaft immer alle Beteiligten beeinflussen wird.

    Ich persönlich glaube, dass Jugendliche aufgrund ihrer Sturheit und ihres Strebens nach Unabhängigkeit eher selbst entscheiden würden als viele 40-Jährige.

  • Ja! Jugendliche sind fantastisch!

    Alle anderen Kommentare auf der Nein-Seite sind sehr offensiv. Sie lassen Teenager aussehen, als wüssten sie nicht, was sie tun, aber viele vergessen, dass sie auch Teenager waren.

    Nicht alle von uns sind Idioten, einige von uns kümmern sich wirklich um unser Land und wollen, dass die Dinge Fortschritte machen.

  • Die meisten kümmern sich nicht

    Die meisten 16-Jährigen kümmern sich nicht wirklich um das Wählen. Und diejenigen, die das tun, sind entweder reif oder kennen sich mit Politik aus. Wir sind keine unartigen dummen Idioten, die auf der Suche nach einer neuen Bierflasche durch die Straßen streifen .

    Einige von uns kümmern sich tatsächlich darum und sollten sowieso wählen dürfen.

  • Social Media hat

    Hat viele Jugendliche dazu gebracht, sich für Politik und Staatsbürgerkunde zu interessieren. Laut Business Insider sind 61% der Teenager mit politischen Blogs oder Accounts im Alter von 14 bis 16 Jahren. Diese Teenager haben alle starke Ideen und Argumente, warum sie glauben, was sie tun.

    Sie halten es professionell und ausgereift.
    Social Media schafft auch für diese Teenager eine unterhaltsame, interaktive Umgebung.Es gibt Artikel online, die besagen, dass Teenager die Online-Politik (Huffington Post) übernehmen und dass soziale Medien Politik betreiben (Politico Magazine).

    Setzen Sie diese zusammen und, bam!





    Jugendliche in sozialen Medien führen die politische Welt. Sie sollten es im wirklichen Leben tun können, wenn sie es wollen.

  • Aufmerksamkeit auf




    Top

    Leave a Reply