Aufsatz 2

Posted on by Kelvin

Aufsatz 2




----

Wenn Sie die folgende Passage lesen, überlegen Sie, wie Dana Gioia es benutzt

  • Beweise, wie Fakten oder Beispiele, um Behauptungen zu stützen.
  • Argumentation, um Ideen zu entwickeln und Behauptungen und Beweise zu verbinden.
  • Stilistische oder überzeugende Elemente wie Wortwahl oder Appelle an Emotion, um die ausgedrückten Ideen zu stärken.

Adaptiert von Dana Gioia, "Warum Literatur wichtig ist" © 2005 von The New York Times Company.

Ursprünglich veröffentlicht am 10. April 2005.

[A] Seltsames ist in den amerikanischen Künsten im letzten Vierteljahrhundert passiert.

Während das Einkommen auf ein unvorhergesehenes Niveau stieg, die Zahl der College-Studenten anstieg und der Zugang zu Informationen enorm zunahm, nahm das Interesse der jungen Amerikaner an den Künsten - und insbesondere an der Literatur - ab.

Gemäß der 2002 von der National Endowment for the Arts entworfenen und in Auftrag gegebenen Studie der Öffentlichkeit über die Kunst, die von der US-amerikanischen Volkszählung durchgeführt wurde, ist die Kunstbeteiligung der Amerikaner für acht der neun Hauptformen zurückgegangen das sind gemessen .

Die Rückgänge waren am schwersten bei jüngeren Erwachsenen (Alter 18-24).





Das besorgniserregendste Ergebnis der Studie von 2002 ist jedoch der rückläufige Anteil von Amerikanern, insbesondere jungen Erwachsenen, die Literatur lesen.

Dass Individuen in einer Zeit der entscheidenden intellektuellen und emotionalen Entwicklung die Freuden und Herausforderungen der Literatur umgehen, ist ein beunruhigender Trend. Wenn es wahr wäre, dass sie Geschichten, Biografien oder politische Werke für Literatur ersetzten, könnte man sich keine Sorgen machen.

Aber auch das Lesen von Büchern geht zurück.

Dass eine so lange andauernde und grundlegende kulturelle Aktivität besonders unter jungen Erwachsenen so schnell ins Wanken gerät, bedeutet tiefgreifende Veränderungen im zeitgenössischen Leben.

Um auf den Trend aufmerksam zu machen, gab die Arts Endowment den Leseteil der Umfrage als separaten Bericht heraus, "Reading at Risk: Eine Übersicht über das literarische Lesen in Amerika".

Der Rückgang des Lesens hat Konsequenzen, die über die Literatur hinausgehen.

Die Bedeutung des Lesens ist zu einem anhaltenden Thema in der Geschäftswelt geworden. Die Februar - Ausgabe vonVerdrahtetEnglisch: www.db-artmag.de/2003/12/e/1/115.php So entwirft das Magazin zum Beispiel eine neue Reihe geistiger Fähigkeiten und Gewohnheiten des 21.

Jahrhunderts, die ausgesprochen literarisch sind: keine "linearen, logischen, analytischen Talente", meint Daniel Pink, sondern "die Fähigkeit, künstlerisch und emotional zu gestalten Schönheit, um Muster und Möglichkeiten zu erkennen, um eine befriedigende Erzählung zu schaffen.

"Auf die Frage, welche Art von Talenten sie gerne in Führungspositionen sehen, setzen Führungskräfte immer wieder Vorstellungskraft, Kreativität und Denken höherer Ordnung an die Spitze.

Ironischerweise erscheinen der Wert des Lesens und die intellektuellen Fähigkeiten, die er vermittelt, am deutlichsten, wenn aktive und engagierte Alphabetisierung abnimmt. Das Bewusstsein für die Folgen des Non-Reading am Arbeitsplatz wächst. Im Jahr 2001 befragte der nationale Verband der Hersteller seine Mitglieder zu Kompetenzdefiziten unter den Beschäftigten.

Bei den Stundenarbeitnehmern standen schlechte Lesefähigkeiten an zweiter Stelle, und 38 Prozent der Arbeitgeber beklagten sich darüber, dass lokale Schulen das Leseverstehen nicht ausreichend lehrten.

Der Rückgang des Lesens macht sich auch im zivilen Bereich bemerkbar .

Eine 2003 von der Nationalen Konferenz der Staatsgesetzgebungen durchgeführte Studie über das staatsbürgerliche Wissen der 15- bis 26-Jährigen kam zu dem Schluss: "Junge Menschen verstehen die Ideale von Staatsbürgerschaft . und ihre Wertschätzung und Unterstützung der amerikanischen Demokratie ist begrenzt.





"

Es ist wohl nicht verwunderlich, dass sinkende Leserquoten mit sinkendem historischem und politischem Bewusstsein junger Menschen einhergehen. Eines der überraschenden Ergebnisse von "Reading at Risk" war, dass literarische Leser deutlich ziviler engagiert sind als Nichtleser, zwei- bis viermal häufiger eine Wohltätigkeitsarbeit leisten, ein Museum besuchen oder an einer Sportveranstaltung teilnehmen.





Ein Grund für ihre höheren sozialen und kulturellen Interaktionen mag in der Art von staatsbürgerlichem und historischem Wissen liegen, das mit dem literarischen Lesen einhergeht .

Der Nachweis der Bedeutung der Literatur für die bürgerliche, persönliche und wirtschaftliche Gesundheit ist zu stark, um ignoriert zu werden.

Der Niedergang des literarischen Lesens deutet auf ernsthafte langfristige soziale und wirtschaftliche Probleme hin, und es ist an der Zeit, Literatur und andere Künste in Diskussionen über die öffentliche Politik einzubringen.

Bibliotheken, Schulen und öffentliche Einrichtungen leisten noble Arbeit, aber um das Leseproblem anzugehen, bedarf es der Führung von Politikern und der Wirtschaft.

Lesen ist keine zeitlose, universelle Fähigkeit. Fortgeschrittene Alphabetisierung ist eine spezifische intellektuelle Fähigkeit und soziale Gewohnheit, die von vielen pädagogischen, kulturellen und wirtschaftlichen Faktoren abhängt.





Wenn mehr Amerikaner diese Fähigkeit verlieren, wird unsere Nation weniger informiert, aktiver und unabhängiger. Dies sind nicht die Eigenschaften, die eine freie, innovative oder produktive Gesellschaft sich leisten kann.


Schreiben Sie einen Aufsatz, in dem Sie erklären, wie Dana Gioia ein Argument aufbaut, um seine Zuhörer davon zu überzeugen, dass der Rückgang des Lesens in Amerika negative Auswirkungen auf die Gesellschaft haben wird. Analysieren Sie in Ihrem Aufsatz, wie Gioia eines oder mehrere der Merkmale in den Richtungen verwendet, die der Passage vorausgehen (oder Merkmale Ihrer eigenen Wahl), um die Logik und Überzeugungskraft seiner Argumentation zu stärken.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Analyse sich auf die wichtigsten Merkmale der Passage konzentriert.

Ihr Essay sollte nicht erklären, ob Sie den Behauptungen von Gioia zustimmen, sondern vielmehr erklären, wie Gioia ein Argument aufbaut, um seine Zuhörer zu überzeugen.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply