Braune Aufsatzfragen 2014

Posted on by Muramar

Braune Aufsatzfragen 2014




----

Bewerber für die Klasse von 2018 werden eine erheblich überarbeitete Braune Ergänzung zur Gemeinsamen Bewerbung während des Zulassungszyklus 2013-2014 ausfüllen, indem sie zwei weniger kurze Antworten und eine weniger Essay-Frage einreichen.

Eine vorherige Frage, die den Antragstellern die Möglichkeit gibt, einen von drei Aufsätzen zu schreiben, wird durch eine neue "Why Brown?" -Assay-Aufforderung ersetzt.





Außerdem wurde eine 25-Wort-Frage-in-die-Leere-Frage und eine kurze Antwortaufforderung beseitigt.

Die Änderungen an Browns Beilage kommen unmittelbar nach einer kürzlich erfolgten Neustrukturierung der Common Application, in der die Essay-Option "Thema Ihrer Wahl" gestrichen wurde, berichtete The Herald zuvor. Der Gemeinsame Antrag hat auch die kurze Essay-Frage zu den Aktivitäten der Antragsteller beseitigt.

Eine ausgewogene Ergänzung

Die diesjährigen Änderungen an Browns Beilage wurden vorgenommen, weil das letztjährige "ein bisschen zu lang geworden ist", sagte Jim Miller, Dekan der Aufnahme von 1973.

"Wir wollten sicherstellen, dass wir alle Fragen stellten, die wir wollten, und konnten einige der vorhandenen Dinge beseitigen", sagte Miller.

"Wir wollten keine Wortlaute aus Gründen der Wortwahl."

Das Office of Admission erstellt am Ende jedes Zyklus einen Ausschuss, um Browns Bewerbungsunterlagen zu bewerten, sagte Miller. Er fügte hinzu, dass der Ausschuss die Relevanz und den Inhalt der Fragen aus dem letzten Antragszyklus untersucht habe und in der Lage sei, die Ergänzung zu verdichten.

Die Länge eines College-Beilage wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt, sagte Steven Goodman, ein Bildungsberater und Zulassungsstratege bei Top Colleges Beratung.

Schulen versuchen oft, ein "Gleichgewicht" zwischen der Förderung von ernsthaften Bewerbern und der Sicherstellung einer großen Anzahl von Studenten zu finden.

"Wenn Sie viel mehr Bewerber wollten, dann hätten Sie die einfachste Bewerbung oder hätten keinen Zuschlag", sagte Goodman.

"Aus meiner Sicht bedeutet das (Verkürzung von Browns Beilage), dass sie nach mehr Bewerbern suchen."

Die Zahl der Bewerbungen an die Universität erreichte im Jahr 2011 ein Rekordhoch, als sich 30.946 Studenten bewarben, Mitglieder der Klasse von 2015 zu sein, berichtete The Herald damals. Die beiden Zulassungszyklen aus den Klassen 2016 und 2017 blieben mit 28.743 bzw.

28.919 Bewerbern hinter dieser Marke zurück.

Aber Miller sagte, er glaube nicht, dass die Kürzung des Supplements Auswirkungen auf das Volumen der Antragsteller haben wird, und fügte hinzu, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Universitäten ihre Supplements von Jahr zu Jahr ändern.

"Es dauert eine Weile, um sich auf das College zu bewerben", sagte Miller.





"Wir wollen sicherstellen, dass wir die Leute bitten, ihre Zeit weise zu nutzen."

Ein häufiges Problem

Obwohl das Aufnahmebüro beschlossen hat, die Dauer seiner Bewerbungsbeilage in diesem Jahr zu reduzieren, werden viele Schulen wahrscheinlich in den kommenden Jahren ihre Zahl erhöhen, sagte Michele Hernandez, eine College-Beraterin und ehemalige stellvertretende Leiterin der Zulassung in Dartmouth.

Aufgrund von Änderungen an der Common Application - nämlich ein strengeres Online-Format und die Entfernung der kürzeren Essay-Frage - können Studenten ihre Anwendungen nicht "anpassen", sagte sie.

"Jetzt ist die Common App nur ein Essay, also denke ich, dass Colleges Supplemente setzen müssen", sagte sie. "Sonst werfen die Kinder einfach ihre Hüte in den Ring."

Hernandez sagte, dass viele Colleges wegen dieser Veränderung "frustrierende Jahre" haben werden.

"Es ist ironisch mit der allgemeinen App, weil der Punkt es war, dass Sie Ergänzungen nicht benötigen," sagte Hernandez.





"Aber jetzt brauchen wir mehr, weil die Common App super limitiert ist."

Miller sagte, Browns Beilage werde am Ende des aktuellen Zulassungszyklus auf Klarheit und Wirksamkeit überprüft und könnte dann bei Bedarf geändert werden.

Bewerberreaktionen

Obwohl Browns Beilage deutlich kürzer ist als in den vergangenen Jahren, sagten viele Studienanfänger, dass sie die Länge nicht als limitierend empfinden.

Rosalynn Lozado, eine frühe Entscheiderin der Klasse von 2018 aus Mendota, Kalifornien, sagte, sie fühle, dass obwohl sie weniger Fragen haben, ihre Wortlänge es ihr erlaubt, sich vollständig auszudrücken.

Sie stellte auch fest, dass die kürzere Ergänzung ihr mehr Zeit gibt, um Anträge an anderen Schulen zu vervollständigen.

Nadya Kim '17 sagte, sie hätte einen kürzeren Zuschlag gewürdigt, als sie sich an der Universität beworben hatte, und fügte hinzu, dass Browns Beilage "berüchtigt dafür sei, langwierig zu sein".

Aber Marco Luy '17 sagte, er sei enttäuscht von den Kürzungen der Beilage, da er Browns "den meisten Spaß" an den College-Bewerbungen sah, die er ausfüllte.

Er fügte hinzu, dass seine Lieblingsfrage die kurze Antwort sei, die die Bewerber dazu auffordere, auf etwas hinzuarbeiten, das sie geschaffen hätten und auf das sie besonders stolz gewesen sei - eine Frage, die dieses Jahr gestrichen wurde.

"Ich habe darüber geschrieben, wie ich dieses mageres Kind war und dann habe ich mein Junior-Jahr der Highschool verbessert", sagte Luy.





"Mein Körper war, was ich geschaffen habe."

Brianna Ward, eine regelmäßige Entscheidung Bewerber um die Klasse von 2018 aus New Tampa, Fla., Sagte Brown Ergänzung ist "im Vergleich zu anderen Schulen, in der Mitte der Straße in Bezug auf wie viel sie fragen." Obwohl sie sagte Sie dachte, mehr Fragen hätten ihr vielleicht mehr Chancen gegeben, zu erzählen, wer sie ist.

Sie sagte, dass sie immer noch dachte, sie könnte "rüberkommen", was sie brauchte.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply