Tierrechte Argument Essay

Posted on by Wills

Tierrechte Argument Essay




----

Tierrechte

Tiere wie Menschen haben Gefühle und leiden auch. Sie haben beide ein Leben, das ihnen wichtig ist. Sie brauchen beide Schutz in Form von Gesetzen oder auf jede mögliche Art und Weise. Wie die Menschen haben auch Tiere Grundrechte, die sie vor Leid schützen. Die Rechte stellen auch sicher, dass ihr Leben geschützt ist und nichts, nicht einmal die Leute sollten es nehmen.

Die Tierrechte haben eine große Debatte mit einigen Individuen dafür und anderen dagegen geführt.

Tiere haben einen eigenen Wert; sie sind in ihrer Natur und Form würdig.





Menschen müssen wissen, dass Tiere nicht entstanden sind, um zu dienen oder für sie zu sorgen. Einige Tiere können als Quelle von Milch, Fleisch und Haut verwendet werden, abhängig von den kulturellen Überzeugungen der Menschen, aber die Menschen müssen wissen, dass sie neben all dem Wert haben.

Sie müssen vor dem Leid geschützt werden, dem sie ausgesetzt sind, ihr Leben und ihre Lieben zu verlieren. Selbst schützende Tiere müssen geschützt werden. Der Schutz ist nur möglich, wenn wir erkennen, dass Tiere einen höheren Wert haben als sie bieten.

Tiere haben Bewusstsein, und sie wissen, dass sie existieren.

Sie sind sich auch der Leiden bewusst, denen sie ausgesetzt sind, zum Beispiel in Form von Tötungen, gezwungen, schwere Lasten zu tragen oder eingesperrt zu werden. Sie haben auch Freunde und wissen, dass ihr Freund, andere Tiere existieren, und wenn sie sehen, dass sie ohne Erklärung vermissen, werden sie traumatisiert. Tiere brauchen Schutz und dürfen keinem körperlichen Leiden und Trauma ausgesetzt werden.

Tiere haben ein wertvolles Leben für sie.

Sie brauchen ein langes und hochwertiges Leben. Sie verdienen es zu spüren, dass es im Leben nicht nur um Ausdauer geht, sondern auch genossen werden kann.





Sie brauchen Freiheit, um von einem Ort zum anderen zu gehen und ihre Umgebung zu schätzen. Die Jungen müssen die Muttermilch, besonders die Kühe, genießen und mit dem richtigen Wert des Lebens aufwachsen.

Vor allem Tiere leiden auch. Sie müssen geschützt werden.

Obwohl Tiere auch Rechte haben, haben sie keine Moral.

Aus den beobachteten Verhaltensweisen von Tieren sind Tiere egoistisch. Was auch immer Tiere anderen Tieren und Menschen zuführen, zum Beispiel in einem Park töten Löwen Gazellen gnadenlos, ohne die Rechte der Gazellen zu berücksichtigen. Die Tiere arbeiten gelegentlich gegen den Menschen, indem sie Befehle nicht befolgen oder destruktiv sind.

Für moralisch verwahrloste Tiere dürfen keine Rechte gegeben werden, wenn das Leben für den Menschen reibungslos sein soll.

Tiere haben keine Denkfähigkeit. Sie wissen nicht, was gut und was schlecht für sie ist. Um zu durchstreifen, werden Konflikte zwischen Tieren und Menschen deutlich zunehmen; Dies wird dazu führen, dass die meisten Tiere sterben.

Dies zeigt, dass Tieren keine ähnlichen Rechte wie Menschen gewährt werden können.

Einige Religionen lehren, dass Tiere geschaffen wurden, um Menschen zu dienen. Der Hauptgrund für die Domestizierung von Tieren ist, Menschen zu helfen. Der Service reicht von einem Haustier zum Schutz unter anderem.





Wenn einige Rechte, die Tiere daran hindern, Menschen zu dienen, umgesetzt werden, werden die meisten domestizierten Tiere leiden, da sie keine Anpassungen haben, um zu überleben, wenn sie im Dschungel alleine gelassen werden.

Niemand wird die Notwendigkeit sehen, ein nicht nützliches Tier in seinem Haus zu domestizieren.

Trotz der Nachteile von Tierrechten brauchen sie immer noch die Rechte. Die Umsetzer der Rechte müssen in Betracht ziehen, dass Tiere nicht denken, und deshalb sollten die Rechte Raum für den Menschen geben, um zu denken und zu tun, was für die Tiere richtig ist.





Die Rechte kommen den Tieren zugute und müssen daher für die Sicherheit unserer gesunden Tiere umgesetzt werden.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply