Abschluss des Diskriminierungsaufsatzes

Posted on by Nalkis

Abschluss Des Diskriminierungsaufsatzes




----



Diskriminierung

Anthony Koroush

Positionspapier

13. Dezember 2000

Diskriminierung

Einführung â € žDie Diskriminierung geschieht jeden Tag auf der ganzen Welt.

Diskriminierung in irgendeiner Weise ist falsch.

I. Es widerspricht der Verfassung

A. In der Verfassung heißt es: "Alle Männer sind gleich."

1. In den 1700er Jahren waren Schwarze Sklaven.

2. Drei-Fünfter-Kompromiss: 5 Schwarze = 3 Weiße

3. Hitler tötet die Juden

4.

Katholiken, die wegen ihrer Religion in Maryland verfolgt werden

5. Rosa Parks fahren im Bus mit Weißen

II. Es ist egoistisch

A. 22. September 1862: Lincolnâ € ™ s Emanzipation Proklamation

1. Sklaven der Konföderation zu befreien

B. Während des 18. Jahrhunderts kauften Weiße Sklaven für ihre Arbeit.

1. Auf Plantagen gearbeitet: harte Arbeit, grausame Disziplin, Isolation

C.

Familien trennten sich durch den Verkauf

D. Gegen das Gesetz, versklavte Personen zu lehren, zu lesen

E. Südländer argumentieren

1. • Notwendig, um ein angemessenes Arbeitskräfteangebot zur Verfügung zu stellen und war ein positives Gut

F. Das Handicap zu einem höheren eigenen Selbstwertgefühl führen

III.

Es erzeugt Spannungen zwischen Gruppen und / oder Nationen

A. Bandengewalt

1. Weiße, Schwarze, Hispanics

2. Glaube an Gott: Teenager schoss auf Columbine High School

B.

Inder wegen ihrer Rasse verfolgt

1. Reservierungen für Inder

C. Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Schwule und Lesben am Arbeitsplatz

1. Mitte 1996 wurden Amerikaner in 41 Staaten aufgrund sexueller Orientierung entlassen.

2. Durchschnittliches Haushaltseinkommen: Homosexuelle: 55.430 $; Nationaler Durchschnitt: $ 32.286 / Jahr

3. Prozent Hochschulabsolventen: Homosexuelle: 60%; Nationaler Durchschnitt: 18%.

Schlussfolgerung "Diskriminierung auf der ganzen Welt findet heute zu vielen Extremen statt.

Von einem Extrem zum anderen ist es in keiner Weise falsch.

Anthony Koroush

Positionspapier

13. Dezember 2000

Diskriminierung

Heute werden viele Formen der Diskriminierung in der ganzen Welt gesehen. Von allen Formen, die man sieht, gibt es einige, die auffallen. Einschließlich Banden, Sklaverei und Diskriminierung am Arbeitsplatz.

Negativität ist die Grundlage von Diskriminierung. Die Negativität führt zu Spannungen und zukünftigen Problemen. Diskriminierung in irgendeiner Weise ist falsch.

Diskriminierung ist falsch, weil sie der Verfassung widerspricht. Die Verfassung besagt: â € ºAlle Männer sind gleichgestelltâ € ¹ Doch während der 1700er Jahre gab es im Süden schwarze Sklaven.

Auch der Drei-Fünfte-Kompromiss wurde zugunsten der Weißen ratifiziert, indem er festlegt, dass fünf Schwarze gleich drei Weißen sind, die für die Repräsentation verwendet werden.

Hitler tötete Juden wegen ihrer Religion und ihres Glaubens. Auch in Maryland wurden Katholiken wegen ihrer Religion und ihres Glaubens verfolgt. Während des Unabhängigkeitskrieges waren die Amerikaner gezwungen, jederzeit britische Soldaten in Großbritannien unterzubringen. Sie hatten keine Wahl. Es waren entweder die Rotröcke, oder sie würden sterben. Und viele Rotröcke würden sich gleichzeitig in einen Haushalt einladen.

Manchmal verlangten sechs oder sieben Rotröcke von einer Familie Nahrung, Unterkunft und Schutz.





Eine andere Form der Diskriminierung erlaubt keine gleichen Rechte für Schwarze. Zum Beispiel konnte Rosa Parks, eine schwarze Frau, nicht mit Weißen in einem Bus sitzen. Dies führte zu dem Civil Rights Act, aber es wurde nicht verabschiedet, bis Protest und Boykott so große Probleme waren, dass etwas getan werden musste.





Anstelle von "Alle Männer sind gleich geschaffen", sollte die Verfassung gesagt haben, "Einige weiße Männer, die eine bestimmte Religion sind, sind gleich geschaffen."

Diskriminierung ist falsch, weil sie egoistisch ist.

Während der 1800er Jahre kauften Weiße Sklaven, um auf Plantagen zu arbeiten. Weiße Menschen waren zu faul und gierig, ihre eigene Arbeit zu machen, also kauften sie Sklaven. Die Sklaven wurden sehr grausam behandelt, einschließlich harter Arbeit, grausamer Disziplin und Isolation. Familien wurden wegen des Sklavenhandels vom Verkauf getrennt, und Amerikaner kauften Sklaven, um auf ihren Plantagen zu arbeiten. Am 22.

September 1862 unterzeichnete Abraham Lincoln die Emanzipations-Proklamation und befreite alle Sklaven der Konföderation. Zuvor war es gegen das Gesetz versklavte Personen zu lesen.

Südstaatler argumentierten auch, dass Sklaven notwendig waren, um ein angemessenes Arbeitsangebot zu bekommen, und dass sie ein positives Gut waren. Es ist falsch, das Handicap auf ein höheres Selbstwertgefühl zu reduzieren. Die Menschen legen heute andere ab, damit sie sich besser fühlen.

Diskriminierung ist falsch, weil sie Spannungen zwischen Gruppen und / oder Nationen erzeugt. Gangs verprügeln sich gegenseitig. Gangs sind eine Gefahr in Schulen und Gemeinden.

Weiße, Schwarze und Hispanics sind heute in den USA in Banden verwickelt. Als das tragische Schießen auf der Columbine High School stattfand, wurde ein Mädchen erschossen, weil sie an Gott glaubte.

Indianer wurden wegen ihrer Rasse verfolgt. Für Inder werden heute Reservierungen vorgenommen. Indianer und Weiße kämpften um Land- und Landrechte. Diskriminierung am Arbeitsplatz ist falsch. Ab Mitte 1996 konnten Amerikaner aufgrund ihrer sexuellen Orientierung in einundvierzig Staaten entlassen werden.

 € žDas Wichtigste, was Schwule und Lesben tun können, ist, herauszukommen, und eines der Hürden, das herauskommt, ist die Angst, dass du deinen Job verlierst.â € œ - Abgeordneter Barney Frank (D-MA).

Das durchschnittliche Haushaltseinkommen eines Homosexuellen beträgt 55.430 $ / Jahr, während das nationale Durchschnittseinkommen 32.286 $ / Jahr beträgt. Dies zeigt, dass Schwule und Lesben gefeuert werden und mehr Geld verdienen als der durchschnittliche Amerikaner. Jeder kann sehen, dass es falsch ist, diese Leute zu feuern.Der Anteil der homosexuellen Hochschulabsolventen liegt bei 60%, verglichen mit dem nationalen Hochschulabsolventen bei 18%.

Schwule und Lesben absolvieren College im Durchschnitt mehr als der Durchschnitt Amerikaner. Eine Studie von Dr. Lee Badgett von der University of Maryland zeigte, dass Schwule von elf bis siebenundzwanzig Prozent weniger verdienen und Lesben fünf bis vierzehn Prozent weniger verdienen als der nationale Durchschnitt. Dies zeigt, dass Schwule und Lesben in ihrem Bruttoeinkommen diskriminiert werden, nur weil sie einen Mann oder eine Frau lieben.

Es ist beschriftet und beurteilt von Menschen heute als "Wrang" eine Person des gleichen Geschlechts zu lieben, aber wer ist zu beurteilen, wen jemand liebt oder in ihrem Fall, liebt nicht.

Diskriminierung ist passiert und passiert auf der ganzen Welt. Es geschieht heute aus vielen Gründen. Ein Wesen, weil Eltern ihren Kindern beigebracht haben zu glauben und zu denken, wie sie es tun. Das einzige, was wir dagegen tun können, ist, unsere Kinder zu erziehen, damit sie andere Menschen nicht diskriminieren.

Es könnte zu mehr Spannungen und Kämpfen innerhalb von Menschen und Gruppen führen. Nach dieser Hypothese ist Diskriminierung in keiner Weise falsch.

Arbeiten zitiert

"Der Bürgerkrieg 1861-1865".

Geschichte einer freien Nation. Ed. Delbert A. Jurden und K. Austin Kerr. New York, New York. Mcgraw-Hill, 1998.

"Employment Discrimination". www.religioustolerance.org/hom_empl.htm.

Neue Standardenzyklopädie. Vol. 4.





USA: 1985.

Word Count: 1056

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply