Aufsatz für und gegen Schuluniformen

Posted on by Shaktijora

Aufsatz Für Und Gegen Schuluniformen




----

Heutzutage erzwingen viele Schulen auf der ganzen Welt Uniformen, bei denen die Schüler bestimmte Kleidung tragen müssen. Schuluniformen, die erstmals im England des 16. Jahrhunderts eingeführt wurden, sind ein viel diskutiertes Thema im öffentlichen Schulsystem der Vereinigten Staaten. Viele Menschen glauben, dass Uniformen den Wettbewerb unter den Schülern reduzieren und ein Gefühl der Einheit in der Schule vermitteln.

Menschen, die gegen Schuluniformen sind, denken, dass sie Studenten daran hindern, sich auszudrücken und Kreativität zu hemmen. Viele Schüler mögen Schuluniformen nicht, weil Uniformen als eine Verletzung ihrer Rechte angesehen werden können, während andere von Uniformen profitieren, weil sie den Stress der Auswahl dessen, was in der Schule getragen werden muss, entlasten. Obwohl Schuluniformen ihre Vorteile haben, schränken sie auch die Selbstdarstellung ein.

Schuluniformen sollen ein Gefühl der Gleichheit unter den Schülern schaffen.

Da jeder Schüler die gleiche Kleidung trägt, gibt es weniger Indikatoren für den Wohlstand zwischen dem, was die Leute tragen, so dass weniger Schüler für die Kleidung, die sie tragen, gemobbt werden. Während das für einige wahr sein kann, machen Mobber sich nicht immer über ihre Ziele lustig, die auf ihrer Kleidung basieren.

Es gibt viele andere Aspekte von Menschen, die von Uniformen nicht betroffen sind, die Bullies benutzen können, um sie zu schikanieren. Es kann ihre Haar- oder Hautfarbe sein, oder die Kultur, aus der sie stammen, verursacht das Mobbing. Zum Beispiel können sich die Schüler aufgrund ihrer Rasse oder der Stereotypen, die für sie gelten, lustig machen.

Uniformen werden die Schüler nicht vor Mobbing schützen, denn Kleidung ist nicht die einzige Sache, die Mobber anschauen. Schuluniformen können helfen, das Gefühl der Einheit in den Schulen zu verbessern, aber der Stolz auf die eigene Schule hängt davon ab, dass sie sich von einer anderen Schule unterscheiden. Es gibt eine Rivalität zwischen Schulen und Schuluniformen, die dazu führen kann, dass Studenten geschlagen oder schlechter werden.

Zum Beispiel wurde in Neuseeland ein Junge von Jungen einer rivalisierenden Schule zusammengeschlagen.

Der Junge sagte, dass die Jungen ihm sagten, dass er erschossen werden sollte, weil er zu einer anderen Schule ging, die sie von der Uniform ableiten konnten, die er trägt. Schuluniformen können den Schülern ein Gefühl von Stolz und Einigkeit vermitteln, aber das birgt Gefahren. Es ist eine Überzeugung, dass Schuluniformen den Schülern beibringen, ihre Lernumgebung zu respektieren und sich selbst zu verhalten und somit die Disziplin zu verbessern.

Diese Annahme ist jedoch nicht ganz korrekt. Forscher haben tatsächlich herausgefunden, dass Schuluniformen die Schüler nicht besser benehmen. Laut einer Studie von mehr als 4.500 Schülern hatten diejenigen, die eine Schuluniform trugen, nicht weniger Verhaltensprobleme oder eine bessere Teilnahme.

Wenn Schüler gezwungen werden, Uniformen zu tragen, führt dies zu mehr Problemen und Fehlverhalten, anstatt Disziplin zu fördern.

Schüler könnten in Schwierigkeiten geraten, wenn sie ihre Uniformen nicht korrekt tragen. Viele Kinder in der heutigen Gesellschaft können den Gedanken nicht ertragen, dass ihnen jemand sagt, was er tun soll, vor allem was er anziehen soll. Anstatt den Respekt zu fördern, können Uniformen Rebellionen auslösen.

Zum Beispiel rebellierte 2009 eine Gruppe von Schülern der John A. Ferguson Senior High School gegen ihre Schuluniformen. Anstatt ihren schulischen Anforderungen zu folgen, trugen die Schüler eine Schule, die ihrer Meinung nach eine bessere Schuluniform war.





Nicht nur Uniformen verdienen den Schulen nicht den Respekt von ihren Schülern, sondern können auch zu mehr Problemen führen. Einige Kritiker sagen, dass Schuluniformen die Menge an Kleidung erhöhen, die Eltern für ihre Kinder kaufen müssen, was bedeutet, dass sie mehr Geld ausgeben müssten. Studenten würden ihre Uniformen nicht außerhalb der Schule tragen, so dass die Eltern für ihr Kind eine Freizeitkleidung kaufen müssten, um sie außerhalb der Schule zu tragen.

Schuluniformen kosten vielleicht 100 Dollar oder mehr pro Set und die Schüler benötigen mindestens 3 Sätze Uniformen für die Woche.





Uniformen können eine finanzielle Last für arme Familien sein, besonders für diejenigen, die viele Kinder haben.

Eltern müssten auch neue Uniformen kaufen, wenn ihr Kind älter wird. Die Schüler würden sich wohlfühlen, wenn sie Freizeitkleidung zur Schule tragen würden, und das würde ihre Familien finanziell entlasten. Der erste Verfassungszusatz der Verfassung garantiert seinen Bürgern die freie Meinungsäußerung.

Dieser Glaube wird durch die Einführung von Schuluniformen verletzt.





Die Fähigkeit der Schüler, sich auszudrücken, ist begrenzt, wenn sie gezwungen werden, die gleiche Kleidung wie alle anderen zu tragen. Die Schüler benutzen ihre Kleidung, um sich auszudrücken und sich mit bestimmten sozialen Gruppen zu identifizieren.

Viele Schüler verlieren ihre Identität, wenn sie ihr Recht verlieren, sich durch Mode auszudrücken. Die Schüler sollten in der Lage sein, mit ihrer eigenen Individualität zu experimentieren, um ihren Charakter zu formen. Schuluniformen verletzen auch das Recht der Schüler auf Religionsfreiheit, das durch den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung garantiert wird. Wenn Schüler religiös sind, sollten sie die Kleidung tragen dürfen, die ihre Religion zum Ausdruck bringt, aber Schuluniformen beschränken dieses Recht.

Religiöse Überzeugungen können für viele Studenten wertvoll und wichtig sein und ihrem Leben eine große Bedeutung und Struktur verleihen.

Es kann sie auch dazu inspirieren, hart zu arbeiten und sich in einer schulischen Umgebung zu verhalten. Einige Religionen schätzen Symbole des Glaubens, wie Kopfbedeckungen und Armbänder.

Schuluniformen unterstützen manchmal nicht die religiösen Überzeugungen der Schüler. Zum Beispiel sind Schulröcke oft nicht lang genug für muslimische Mädchen, die glauben, dass sie die meisten ihrer Körper bedecken sollten. Die Schüler sollten in der Lage sein, den Werten zu folgen, die sie so nahe halten. Während einige Schulen in den USA Uniformen durchsetzen, haben viele Schulen Dresscodes. Dresscodes sind Uniformen ähnlich, aber ohne die vielen Nachteile.

Uniformen zwingen die Studenten dazu, die gleiche Kleidung zu tragen, während die Kleiderordnung den Schülern eine große Auswahl an Kleidung bietet.

Dresscodes verhindern nur, dass Schüler ungeeignete Kleidung zur Schule tragen, anstatt sie dazu zu zwingen, bestimmte Kleidung zu tragen.

Die Schüler sind auf diese Weise wohler und können sich immer noch durch Mode ausdrücken. Abschließend gesagt, Schuluniformen sind nicht so vorteilhaft, wie sie scheinen. Es sollte das Recht der Schüler sein, angemessene Kleidung ihrer Wahl in der Schule tragen zu können. Dies ermöglicht ihnen, mit ihrer Kreativität zu experimentieren und ihre Persönlichkeit zu entwickeln.

Schulen sollten Vielfalt statt Gleichheit fördern, indem sie die gleiche Kleidung tragen, weil jeder anders und einzigartig ist. Vielfalt hilft Menschen, Freunde zu werden, weil es Interesse an einander weckt. Kleidung drückt die einzigartige Persönlichkeit und Kultur einer Person aus. Es sollte das Recht eines Menschen sein, jedem seine wahren Farben zu zeigen.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply