Abtreibung richtig oder falsch Essay

Posted on by Zolozuru

Abtreibung Richtig Oder Falsch Essay




----

Ähnliche Dokumente

Das Richtige gegen das Falsche

. Das Recht gegen die falsche Matt Kimball DeVry Universität DAS RECHTE VS.

DIE FALSCHEN Der Kampf um die Feststellung, was richtig und was falsch ist, ist einer, dem wir alle gegenüberstehen.

Die Tiefe dieser Schlacht ist eine, die sich über ein breites Spektrum von Themen unterscheidet, von einem moralischen Dilemma, das Konsequenzen hat, bis hin zu einer einfachen Entscheidung, was man an diesem Tag tragen soll. Das Dilemma der Omnivore von Michael Pollan untersucht diesen Kampf in Bezug auf die Feststellung, was richtig und was falsch ist für unsere Ernährungsbedürfnisse. Die Gesellschaft hat sich im Laufe der Jahre in den USA drastisch verändert, vor allem wenn es um unsere Essgewohnheiten und die Häufigkeit geht, in der wir in Restaurants und Fast-Food-Ketten häufiger essen als je zuvor.

Das erhöhte Volumen, in dem wir essen, ist nicht das, was verursacht hat, was viele als Epidemie bezeichnen, da es sich auf die Fettleibigkeit unseres Landes bezieht, sondern eher die Entscheidungen, die wir darüber treffen, was wir essen, wenn wir essen.

Die Fähigkeit, essen zu gehen und trotzdem gesund zu essen, ist ziemlich lebendig, aber es liegt an dir. Der Akt des Essens, sei es zu einem besonderen Anlass oder einfach weil wir viel häufiger geworden sind als je zuvor, war vor zehn oder zwanzig Jahren.

In der Tat, irgendwann vor nicht allzu langer Zeit wurde die Vorstellung, dass Sie nicht am Esstisch sitzen und mit der Familie zu Abend essen, als absurd betrachtet.

Die Entwicklung unserer Gesellschaft und die Notwendigkeit, immer unterwegs zu sein, hat unsere Denkweise über das, was ein Familienessen bedeutet, drastisch verändert. In den 1950er Jahren eine "Familie .

Wörter: 1984 - Seiten: 8

Abtreibung richtig oder falsch

. Jason isam Abtreibung: Richtig oder falsch Wie ich es sehe, gibt es zwei Seiten zum Argument der Abtreibung, und ich stehe Pro-Choice. Abtreibung muss das gesetzliche Recht für alle Frauen sein.

Das bedeutet keineswegs, dass ich eine Abtreibung für alle frei dulde. Zum Beispiel all jene Frauen, die versuchen, "Mistakes" alle paar Monate loszuwerden, weil sie nichts tun, um die Schwangerschaft überhaupt zu verhindern.

Frauen müssen das Recht haben, Schwangerschaften unter bestimmten Umständen zu beenden. Zum Beispiel, wenn eine Frau einen medizinischen Zustand hat, und ein Kind zur Vollzeit tragen wird sie töten, ist es besser, das Kind so früh wie möglich zu beenden, um die Mutter zu retten, damit sie ihr Leben leben kann. Und wenn ihr Zustand ernst genug ist, um ihr Leben zu gefährden, wird das Baby sowieso nicht überleben.

Unter solchen Umständen kann niemand behaupten, dass zwei verlorene Leben besser sind als eins, nur weil die Person glaubt, dass Abtreibung falsch ist. Ein Teenager, erst vierzehn Jahre alt, geht eines Tages von der Schule nach Hause. Sie wird angegriffen, in einige Büsche oder ein Auto gezerrt und vergewaltigt.

Ein paar Wochen später erfährt sie, dass sie schwanger ist. An diesem Punkt ist das Mädchen mit drei Möglichkeiten konfrontiert. Sie kann sich entscheiden, das Baby zu behalten und Mutter zu werden, bevor die meisten Menschen entscheiden, was sie nach der High School machen wollen.

Nicht nur das, sie wird die Mutter eines Kindes, das aus einer schrecklichen und schrecklichen Situation kam. Die zweite Wahl besteht darin, das Kind zur vollen Amtszeit zu führen und es dann zur Adoption freizugeben.

Auf.

Wörter: 675 - Seiten: 3

Warum Abtreibung ist falsch

. Name: Glenn Rooplal Thema: Abtreibung Anspruch: Abtreibung ist nicht die beste Lösung. These Statement: Abtreibung ist nicht die beste Lösung, weil Abtreibung Mord ist, es ist ein unsicheres Verfahren, das das Leben von Frauen gefährdet und es für sicherere Optionen wie Adoption nicht erlaubt. Punkte Es trägt zum Massenmord bei Es gefährdet das Leben von Frauen Es verbietet Optionen wie Adoption Einführung Das Wörterbuch definiert Abtreibung als: Schwangerschaftsabbruch und Vertreibung eines Embryos oder eines Fötus, der nicht überlebensfähig ist.

Das bedeutet einfach, Geburt zu induzieren, um den Fötus oder das Baby zu töten, bevor es zur vollen Laufzeit getragen wird. Ich würde Abtreibung jedoch als moralisch und spirituell falsch bezeichnen. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen das Recht auf Leben verweigert würde? Stellen Sie sich vor, Sie werden gegen Ihren Willen festgehalten, geknebelt und Ihre Hände gebunden, wenn Sie vor ein Erschießungskommando gestellt werden, das ohne Grund getötet werden soll.

Dein Recht zu leben hängt einzig und allein von der Entscheidung eines anderen ab, in der Hoffnung und im Gebet, dass es eine Entscheidung ist, die moralisch und ethisch korrekt ist und dir dein Recht erlauben würde. Dies ist genau das, was Abtreibung mit sich bringt und Ihnen Ihr Recht auf Leben verweigert.

Es gibt viele Frauen, die möglicherweise schwanger geworden sind und gedacht haben, dass sie nicht bereit sind, ein Kind zu bekommen.

Für die meisten von ihnen wenden sie sich der Abtreibung zu und betrachten sie als ihren einzigen Ausweg. Ich bin mir sicher, dass viele dieser Frauen die Folgen der Abtreibung nicht vollständig verstanden haben oder nicht erkennen, dass es viele gibt .

Wörter: 2252 - Seiten: 10

Das Recht auf Abtreibung

.

ihre Schwangerschaften. Doch selbst vier Jahrzehnte später wissen viele Frauen noch immer nicht, dass Abtreibung legal ist. Selbst der Zugang zu sicheren Abtreibungszentren ist besonders in ländlichen Gebieten stark eingeschränkt. Infolgedessen besteht ein großes Missverhältnis zwischen der Anzahl der Abtreibungssuchenden und MTP-zertifizierten Anbietern und Zentren.Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 in Contraception Journal sind fast drei Viertel der Abtreibung zertifizierten Einrichtungen im privaten Sektor.

Hinzu kommt das Stigma und die Diskriminierung, die Frauen, die Abtreibung anstreben, gegenüberstellen, und es ist nicht überraschend, dass sich eine große Anzahl von Frauen immer noch an ungelernte Anbieter wendet, um Abtreibungen mit unsicheren Methoden in ungeeigneten Umgebungen durchzuführen.

In den Jahren 2010 bis 2011 fanden mehr als sechs Lakh-Abtreibungen in staatlich anerkannten Einrichtungen statt. Die Anzahl der unsicheren Abtreibungen, die jedes Jahr stattfinden, ist nicht bekannt.

Laut einem WHO-Bericht aus dem Jahr 2008 befinden sich "zwei Drittel aller Abtreibungen", die im Land stattfinden, außerhalb der zugelassenen Gesundheitseinrichtungen. Als Folge davon verursachen Abtreibungen schätzungsweise acht Prozent der Müttersterblichkeit in Indien - von denen die meisten auf unsichere Verfahren zurückzuführen sind - so die Daten des Registrar General of India. Um die Situation weiter zu erschweren, sollte das Gesetz zur vorbeugenden Diagnose (Verordnung und Verhinderung des Missbrauchs) aus dem Jahr 1994 verhindern, dass die Geschlechtsbestimmung zur Verhinderung von weiblichem Fötizid mit dem MTP-Gesetz in Konflikt geraten kann.

Es ist nicht zu leugnen, dass die selektive Abtreibung von Mädchen in Indien zugenommen hat. Laut Volkszählungsdaten von 2011 ist das Geschlechterverhältnis von .

Wörter: 453 - Seiten: 2

Euthanasie: Ist es richtig oder falsch?

. Emily Yapp Frau Jones Englisch 3A 11/22/2013 Sterbehilfe: Ist es richtig oder falsch? Es gibt viele Themen, die in unserem Land leidenschaftlich diskutiert werden. Abtreibung, Todesstrafe und Homo-Ehe gehören zu den wenigen, die im Mittelpunkt vieler Nachrichtensendungen und politischer Debatten stehen.

Eine, die nicht auf der vorderen Position zu sein scheint, wäre jedoch Euthanasie oder ärztlich assistierter Suizid (PAS). Derzeit haben nur vier Staaten PAS legalisiert: Montana, Oregon, Vermont und Washington. Diese Staaten haben strenge Richtlinien, denen sie folgen müssen, um ihr Leben mit Hilfe eines Arztes zu beenden. Sie enthalten Zulassungsvoraussetzungen, Arztprotokolle und Zeitpläne, die befolgt werden müssen.

Die Unterstützung für eine solche Praxis variiert von Person zu Person. Politische und religiöse Faktoren spielen sicherlich eine Rolle bei der Art, wie Menschen Sterbehilfe sehen. Sterbehilfe sollte die Wahl des Patienten sein. Das Wort Euthanasie stammt von einem griechischen Wort, das mit "ein guter Tod" übersetzt werden kann. Euthanasie kann in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt werden, aktive und passive (The Free Dictionary) (Arten der Euthanasie).

Passive Euthanasie ist, wenn ein Patient keine lebenserhaltenden Behandlungen wie Medikamente, Sondenernährung oder Beatmung erhält, die zum Tod des Patienten führen. Passive Sterbehilfe ist in allen Staaten legal in Form von Nicht-Wiederbeleben (DNR) -Bestellungen. Die Patienten sind auch gesetzlich dazu berechtigt, jegliche Art von Behandlung oder Therapie, die sie gerne hätten, abzulehnen, selbst wenn dies zu ihrem Tod führt .

Wörter: 1944 - Seiten: 8

Abtreibung: die falsche Wahl

.

Abtreibung: Die falsche Wahl Tommy Edwards COM / 172 15. September 2010 Sunny Rowland Abtreibung: Die falsche Wahl Fast die Hälfte aller Schwangerschaften bei amerikanischen Frauen sind unbeabsichtigt, und vier von zehn Schwangerschaften sind durch Abtreibung beendet (Guttmacher Institute, Incidence Abtreibung, Mai 2010). Abtreibung sollte verboten werden, denn ein Fötus ist ein Baby, niemand hat das Recht, das Leben eines anderen zu nehmen, und ein ungeborenes Kind kann nicht die Entscheidung treffen, zu leben oder zu sterben.

Ein Fötus ist ein Baby Während einige die Abtreibung als etwas betrachten, das die Menschen wählen sollten, sagen andere, dass Abtreibung ein großes Übel ist, das das moralische Gefüge der Gesellschaft zerstört Cline (2010). Viele der Argumente drehen sich um den Status des Fötus: Ist ein Fötus eine Person? Ein Fötus ist in der Tat ein Baby. Vom Moment der Empfängnis an lebt und wächst ein Fötus im Mutterleib.

Aus diesem Grund ist der Fötus ein Baby und gilt als lebendiges, atmendes Wesen. Wenn dem nicht so wäre, warum gibt es dann im kalifornischen Bundesstaat ein Gesetz, dass, wenn eine Person eine schwangere Frau ermordet, diese Person dann wegen eines Mordes in zwei Fällen angeklagt wird, anstatt nur eines Simon (2004)?

Das ist wahr, egal wie weit die Mutter ist, einen Tag oder neun Monate.





Daher macht dies den Fötus zu einer echten Person. Keine Person hat das Recht, ein Leben zu nehmen Niemand hat das Recht, das Leben einer anderen Person zu nehmen.

Viele Skeptiker sagen, dass die Bibel nichts speziell über Abtreibung sagt. Dass es keine Hinweise auf Frauen gibt, die Schwangerschaften beenden wollen .

Wörter: 1056 - Seiten: 5

Richtig oder falsch

. was Engagement und Engagement bedeuten. Wenn Kinder sich etwas widmen, um wie ihre Helden groß zu werden, lernen sie etwas über sich selbst. Hingabe und Hingabe an etwas Bestimmtes hält auch Studenten und Kinder auf der ganzen Welt in Schwierigkeiten.

Da Kriminalität in jungen Jahren ein Problem in der heutigen Welt ist, ist Sport ein großer Weg, um diese Quote zu senken.

Es ist erwiesen, dass ein Kind, das täglich an körperlicher Aktivität teilnimmt oder in einem Team ist, seltener ausgeht und Ärger macht. Sportunterricht ist jedoch mehr als ein Sport. Leibeserziehung unterrichtet Menschen, Studenten oder Kinder, wie man ein gut gepflegtes, insgesamt gut abgerundetes Leben führt. Es geht darum, den Schülern die richtigen Dinge zu lehren, wie man körperlich aktiv ist und gesunde Nahrung gegenüber anderen Lebensmitteln wählt.Zum Beispiel kann Sportunterricht dazu dienen, die Ernährungspyramide zu lernen und jungen Studenten beizubringen, dass Weizen und Getreide viel gesünder sind als fettige, salzige Nahrungsmittel.

Eine typische, regelmäßige Person sollte 3-5 mal pro Woche mindestens 30 Minuten pro Tag trainieren. Damit die meisten Menschen dies wissen, müssen sie etwas wissen oder haben etwas in Sportunterricht gelernt. Zu wissen, dass dies ein Teil des Sportunterrichts ist, der mehr beinhaltet als nur das Aufnehmen eines Balls und das Spielen einer Sportart.

Sportunterricht ist mehr als nur das, und das gehört zu seinem täglichen Leben, und deshalb ist es wichtig. Sportunterricht ist .

Wörter: 1160 - Seiten: 5

Abtreibung ist immer falsch

. "Abtreibung ist immer falsch" Diskutieren. Es gibt Situationen, in denen selbst die Geburt des Babys der Mutter ein ernstes Problem bereitet. Wenn wir über den Fall einer jungen Teenagerin nachdenken, die früh schwanger wird, oder über die Situation eines Mädchens aus der Mittelschule, das vergewaltigt wurde, würden wir sehen, dass es sehr gefährlich ist, sie zu zwingen, das Baby zu behalten.

Es könnte schwerwiegende Folgen haben, wenn sie nicht die notwendige Nahrung während der Schwangerschaft oder die richtige Geburtsvorbereitung bekommt. Die Todesrate während der Geburt und die Chancen für ein vorzeitiges oder sonst ungesundes Baby sind auch bei jungen Müttern dramatisch höher.

Wir haben kein Recht, sie zu bitten, eine große Gefahr einzugehen, nur um ungewollte Kinder zur Welt zu bringen. Wir sollten ihre Entscheidung respektieren, ob sie das Baby behalten wird oder nicht. Wenn die Frau das Baby nicht will, aber keine Abtreibung hat und sie gezwungen ist, ihren Körper als Lebensunterstützungssystem für etwas anderes aufzugeben, kann sie das Kind unfair für die Last, die es ihr auferlegt hat, übel nehmen.





Wenn das Kind von einer Mutter geboren wird, die es nicht will oder zumindest nicht bereit ist, es zu Kindesmissbrauch oder -misshandlung zu führen, kann das Kind nicht in einer guten Umgebung leben und wird schließlich zur Last für die Gesellschaft. Deshalb zwingt die Frau, ein ungewolltes Kind zur Welt zu bringen, nicht nur ihr Leben, sondern auch eine unglückliche Zukunft für das Kind. Das Recht auf eine legale Abtreibung ist eines der wenigen Themen, zu denen fast jeder eine Meinung hat.

Diejenigen, die denken, Abtreibung sollte leicht sein .

Wörter: 841 - Seiten: 4

Abtreibungsrechte

In ihrem "Problem" -Artikel stellt Stith dar, wie Druck, Verantwortung und Last von Familie, Freunden und Arbeitgebern auf Frauen ausgeübt werden, da Abtreibung eine Option für eine Schwangerschaft wurde. Der Artikel beschreibt, dass Frauen, die das Recht auf eine Abtreibung haben, für ihre Wahl verantwortlich gemacht werden können, unabhängig von der Argumentation, und Männern die Ermächtigung und Freiheit von der Auswirkung des Geschlechtsverkehrs und der Empfängnis geben.

Daher hat der einfache Zugang zu Abtreibung die Folgen des Geschlechtsverkehrs beseitigt. Seit die Abtreibung in den Vereinigten Staaten legalisiert ist, hat die Erwartung und Häufigkeit sexueller Beziehungen zugenommen. Als Ergebnis befinden sich Frauen in einer schwierigen Situation, sich einem Mann zu verweigern, ohne ihn aufgrund des Drucks sexueller Ausbeutung zu verlieren.

Abtreibung scheint bestimmte Typen von Männern zu befreien, die nur Sex wollen. Diese Befreiung ist jedoch eine Versklavung der Frau. Legalisiert im Jahr 1973 gab es allein in den USA über 57 Millionen Abtreibungen. Diese Todesfälle von ungeborenen Kindern haben eine soziale Katastrophe geschaffen, die durch weibliche Armut und die Vernachlässigung von Frauen durch leichtsinnige Männer offensichtlich wird.

Außerdem erlaubt die Abtreibung den Männern, ihrer moralischen Verpflichtung zu entgehen, zu heiraten und die Verantwortung für ihre Kinder zu übernehmen. Ich stimme mit Stith überein, dass Frauen die Schuld für Schwangerschaftsabbrüche bekommen.

In unserer heutigen Kultur ist eine Frau allein verantwortlich für den Schwangerschaftsabbruch, trotz des einflussreichen Drucks.

Dies sollte jedoch den Mann nicht entlasten .

Wörter: 344 - Seiten: 2

Ist Abtreibung falsch oder richtig?

. Rollins ENG 112-01 2. September 2015 Ist Abtreibung falsch oder richtig? Abtreibung ist definiert als "Die Entfernung eines Embryos oder Fötus aus der Gebärmutter, um die Schwangerschaft zu beenden" (wörterbuch.com). Wenn jedoch nur die Debatte über die Frage der Abtreibung so einfach wäre wie die oben aufgeführte Definition.

Ähnlich wie die meisten Dinge im Leben ist eine Aussage oder Meinung jedoch nie richtig oder falsch, sondern einfach zur Klärung offen gelassen. Diejenigen, die gegen Abtreibung sind, glauben, dass Abtreibung der Mord an unschuldigen Menschen ist, die keine Chance auf Leben und die Fähigkeit haben, als normales Individuum zu funktionieren. Diejenigen, die für Abtreibung sind, glauben jedoch, dass es ein Frauenrecht ist, zu wählen, was sie nicht nur ihrem Baby, sondern auch ihrem Körper antut und wenn sie entscheidet, dass sie nicht in der Lage ist, ein Kind in diese Welt zu bringen gezwungen.

Jeder hat seine eigene Meinung, daher sollte Abtreibung nicht richtig sein oder falsch sein. Wie erwartet, gibt es Millionen von Menschen, die gegen Abtreibung sind. Diese Menschen gelten als pro-life, auch bekannt als Menschen, die das Gefühl haben, dass eine Frau aus keinem Grund das Bedürfnis hat, ihr Kind während der Schwangerschaft abzutreiben.

Es gibt viele Gründe, warum diejenigen, die für das Leben sind, die Abtreibung nicht unterstützen. Der Hauptgrund ist, dass die Mutter in ihrer Entscheidung, eine Abtreibung zu machen, beschließt, ein unschuldiges menschliches Wesen zu töten oder zu töten, dem keine Chance auf Leben gegeben wurde.

Manche mögen auch meinen, dass Abtreibung ein sehr schädliches Verfahren ist .

Wörter: 988 - Seiten: 4

Abtreibungen: richtig oder falsch?

. Abtreibungen . Richtig oder falsch? Abtreibungen gehören zweifellos zu den kontroversesten Themen unserer heutigen Gesellschaft. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass oft darüber diskutiert wird, wann ein Fötus tatsächlich ein menschliches Wesen wird.

Einige Leute argumentieren, dass eine Abtreibung ist nicht anders als jede andere Art der Empfängnisverhütung. Andere Leute glauben, dass ein menschliches Wesen bei der Empfängnis gebildet wird, weshalb eine Abtreibung tatsächlich ein anderes menschliches Wesen tötet. Wie wir alle wissen, ist es ein schweres Verbrechen, eine andere Person zu töten, da sie in einigen Staaten mit dem Tod bestraft wird.

Um dies legal zu machen, muss man sagen, dass ein Fötus vor einer bestimmten Woche nicht als lebende Person gilt. Die Bundesregierung hat ihre Ansichten zu Schwangerschaftsabbrüchen ebenso wie viele Kirchen, aber letztlich sind die Menschen beide Parteien, so dass es wirklich darauf ankommt, ob sie eine Pro-Wahl oder ein Pro-Leben sind.

Das erste, was entschieden werden muss, ist wann beginnt das menschliche Leben? Laut der Association of Pro-Life Physicians "beginnt das Leben bei der Befruchtung, wenn sich ein Spermium mit einer Eizelle vereinigt". Damit etwas als Lebewesen betrachtet werden kann, muss es bestimmte Elemente treffen und ein Fötus trifft sogar auf einen Tag alle diese Elemente.

Das bedeutet, wenn Sie sich für eine Abtreibung entscheiden, dann entscheiden Sie sich gegen die Wissenschaft, die uns geholfen hat, uns vor hunderten von Jahren zu entwickeln, wenn Sie sagen, dass eine Abtreibung innerhalb der ersten zwölf Wochen nicht erfolgt einen Menschen töten .

Wörter: 3128 - Seiten: 13

Abtreibung, richtig oder falsch?

. Abtreibung, richtig oder falsch? Für die meisten Menschen ist das Leben ein Geschenk. Manche Menschen leben jeden Tag als wären es ihre letzten. Andere nehmen das Leben als selbstverständlich hin und nehmen an, dass was sie heute aufschieben können, morgen tun können. Was ist mit dem Leben des ungeborenen Kindes, dem Menschen, der im Mutterleib wächst und sich entwickelt?

Ist es das Recht der Mutter zu sagen, dass dieses Kind geboren wird, oder ist es das Recht der Regierung? Hat der sich entwickelnde Fötus eine Stimme zu diesem Thema?

Diese Fragen wurden schon in alten Zeiten gestellt. Heute hat die Frage, ob Abtreibung richtig oder falsch ist, immer noch viele Menschen auf unterschiedlichen Seiten des Themas.

Abtreibungen wurden im Laufe der Geschichte aus vielen verschiedenen Gründen durchgeführt. Gesetze und ihre Durchsetzung in diesem Bereich unterliegen Schwankungen in vielen Epochen. Viele der in frühen und primitiven Kulturen verwendeten Methoden waren nicht chirurgisch. Die üblichen Techniken führten dazu, dass die Frau anstrengende körperliche Aktivitäten wie Klettern, Paddeln, Gewichtheben oder Tauchen ausführen musste.

Frauen könnten auch reizende Blätter, Fasten, Aderlass und heißes Wasser auf den Bauch verwenden. Jede Kultur hatte ihre eigenen Wege, mit ungewollten Schwangerschaften umzugehen.

Seit Jahrhunderten praktiziert Südasien die Technik der Massage Abtreibung, die Anwendung von Druck auf den schwangeren Bauch. Während des neunzehnten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten, die Verwendung von Kerzen und anderen Objekten, wie Glasstäbe, Federhalter, Lockenstäbe, Löffel, Stöcke, Messer und .

Wörter: 1367 - Seiten: 6

Die falsche Entscheidung aus dem richtigen Grund

.





Die falsche Entscheidung aus dem richtigen Grund Ich saß da ​​und dachte, es wäre ein Witz. Meine Eltern könnten mir das nicht antun. Wie konnten sie mich so verlassen? Das war definitiv nicht passiert. Meine Eltern haben mich rausgeworfen. Ja, ich habe wahrscheinlich die falsche Entscheidung getroffen, weil ich respektlos war, aber es war für meine Mutter, die aus dem richtigen Grund war.

Bevor ich weiter in diese Geschichte gehe, möchte ich den Zustand meines Bruders erklären. Mein kleiner Bruder, Colt, wurde mit geistiger Behinderung diagnostiziert. Er war wirklich weit in der Schule und seine sozialen Fähigkeiten waren schrecklich.

Meine Mutter wusste, dass etwas nicht stimmte, und kämpfte darum, herauszufinden, was seit dem Tag seiner Geburt falsch war und was sie tun konnte, um es besser zu machen.

Mein Vater war und ist immer noch in Verleugnung. Meine Mutter beschloss, ihren Job aufzugeben, um meinem Bruder zu helfen, das möglichst "normale" Leben zu leben. Ich bin sehr beschützend über meinen Bruder. Jeder ist beschützend gegenüber seinen Geschwistern, aber wenn Sie herausfinden, dass sie etwas falsches haben, wie geistige Behinderung, sind Sie noch beschützender. Ich würde es tolerieren, wenn jemand meinen Bruder anbrüllt oder die Entscheidungen meiner Mutter über meinen Bruder lächerlich macht.

Wir aßen bei Applebee zu Mittag. Es waren meine Mutter, mein Vater, die beiden Freunde meines Vaters (Brian und Danny) und ich. Wir haben uns alle unterhalten und eine gute Zeit gehabt. Obwohl ich Brian und Danny nicht wirklich interessierte, konnte ich sie tolerieren.

Denken Sie auch daran, dass mein Vater, Brian und Danny Polizeibeamte sind, was bedeutet, dass sie zu denken scheinen, unhöflich zu sein ist urkomisch. Danny und Brian .

Wörter: 641 - Seiten: 3

Abtreibung ist falsch

. Babys Leben Materie Kristen Trussell Medtech College Lehrerin Bouzouma EN140 25.

Januar 2016 Abtreibung ist in unserem Land zu einem vieldiskutierten Thema geworden, von Menschen, die ihr Recht glauben und von denen andere ihr Unrecht glauben. Jährlich sterben weltweit schätzungsweise 43,8 Millionen Babys an Abtreibungen (Weltgesundheitsorganisation / Guttmacher-Institut, veröffentlicht 2012).Das ist ungefähr ein Baby, das alle zwei Sekunden abgebrochen wird.

In vielen Staaten ist Abtreibung nach 16 Wochen der Schwangerschaft verboten worden, und viele Ärzte werden keine Abtreibung durchführen, außer aus einem medizinischen Grund. Einige kleine Kliniken wie Planned Parenthood werden diese Abtreibungen durchführen. Wenn man in diese Kliniken geht, gibt es Pro-Life- und Pro-Choice-Gruppen, die normalerweise vorne mit Schildern stehen. Pro-Life-Gruppen bevorzugen größere Einschränkungen der Abtreibung. Sie argumentieren, dass ein Fötus ein menschliches Wesen ist, das das Recht hat zu leben, also ist Abtreibung ein Mord.

Pro-Choice-Gruppen argumentieren, dass eine Frau bestimmte reproduktive Rechte hat, insbesondere das Recht zu wählen, ob sie einen Fötus tragen oder nicht. Meine eigene ist, dass ich denke, wenn mit dem Fötus nichts falsch ist, wenn die Frau zu ihren Ultraschallterminen geht und nichts auftaucht und es keine medizinischen Probleme mit der Frau gibt, dann sollte sie es behalten.

Einer der häufigsten Gründe für den Abbruch einer Frau ist, dass sie eine Schwangerschaft verzögern möchten, weil sie zu jung sind. In einigen Fällen wird eine Frau jedoch vom Klopfen schwanger und entscheidet sich, das Baby abzubrechen. Sie wollen nicht mit dem . leben

Wörter: 616 - Seiten: 3

Abtreibung der falschen Wahl

.

Abtreibung - die falsche Wahl Renee Pina Universität von Phoenix COMM / 215 3. Dezember 2011 Abtreibung - die falsche Wahl Einfach und einfach, Abtreibung ist Mord. Ich bin sehr gegen die Abtreibung. Gott schafft Leben und nur Gott hat das Recht, Leben zu nehmen. Pro-Lifer wollen eine Änderung der Verfassung der Vereinigten Staaten, die allen lebenden Menschen vom Zeitpunkt ihrer Empfängnis bis zum Zeitpunkt ihres natürlichen Todes gleichen Schutz vor dem Gesetz gewähren wird, und ich stimme voll und ganz zu, dass die Amerikaner diesen Änderungsantrag brauchen.

Ich stelle jedoch die Frage, in welcher Art von Gesellschaft wir leben, dass wir zunächst um einen solchen Schutz bitten müssen. Ich glaube nicht, dass die Regierung Abtreibungen finanzieren sollte. Ich glaube nicht, dass die Regierung Planned Parenthood finanzieren sollte, die größte Abtreibungsklinik in Amerika. Ich glaube, dass die Gewalt innerhalb und außerhalb von Abtreibungskliniken in Amerika falsch ist.

Abtreibung ist in den Vereinigten Staaten legal. Im Jahr 1963 entschied der Oberste Gerichtshof in Roe vs.

Wade, dass eine Frau in den ersten sechs Schwangerschaftswochen eine Abtreibung haben kann. Fast die Hälfte aller Schwangerschaften ist ungeplant und die Hälfte davon endet als Abtreibung. Die Abtreibungsdebatte dauert in Amerika seit Jahrzehnten an.





Diejenigen, die sich der Abtreibung widersetzen, sind fest davon überzeugt, dass sie Recht haben. Diejenigen, die Pro-Choice sind, glauben, dass eine Frau das Recht hat zu entscheiden, was das Beste für sie ist. Es gibt sehr wenig Mittelweg, wenn es darum geht .

Wörter: 673 - Seiten: 3

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply