Mein Lieblingsvogelpfauessay

Posted on by Munoz

Mein Lieblingsvogelpfauessay




----

Der Pfau ist der schönste aller Vögel. es ist es zu lieben, es anzusehen. Es ist der Nationalvogel unseres Landes.

Bildquelle: media1.santabanta.com/full1/Birds/Peacocks/peacocks-5a.jpg

Sein Aussehen:

Es ist ein schöner Vogel, um es anzuschauen.





Es hat einen anmutigen Hals. Auf seinem Kopf ist ein Wappen. Es hat einen hell leuchtenden Schwanz. Es gibt violette augenähnliche Flecken mit seinen Schwanzfedern. Seine Federn sind eine Quelle großer Freude.

Die Farbe des Pfaus ist dunkelblau.

Wo gefunden :

Pfauen sind in der Wildnis gefunden. Sie sind in vielen Teilen Indiens zu finden. Der Pfau wird allgemein in Indien, Ceylon, Java, Borneo und Malaya gesehen. der Javan Pfau ist schöner als ein indischer Pfau. Das Wappen eines Javan-Pfaus ist höher und heller gefärbt als das des Indianers.

Es lebt in der Regel in Gärten. Es findet sich auch an Orten mit großen Baumgruppen.

Essen und Gewohnheiten:

Der Pfau frisst Früchte, Samen, Körner, Würmer und Insekten usw. Er ist ein großer Feind von Schlangen. Wo immer sie es sieht, tötet es sie. Pfauen leben in Herden in ihren wilden Zustand.





Eine Herde besteht in der Regel aus zwei oder dreihundert. Sie können sehr schnell laufen.





Sie können aber nicht zu großen Entfernungen fliegen.

Ein bewölkter Tag:

Wenn der Himmel in der Regenzeit bedeckt ist, sind die Pfauen sehr glücklich. Nervenkitzel durch das Pfauenherz.

Solch ein Wetter macht es wild vor Freude. Bei dieser Gelegenheit breitet es seine Feder auf dem Rücken aus. Es fängt an zu tanzen. seine Federn öffnen sich wie ein Fächer. Dann sieht es sehr schön aus. Es springt von einem Baum zum anderen. Zur Zeit des Tanzes hebt er seinen Schwanz und verwandelt ihn in eine halbkreisförmige Form. Der Klang des Pfaus ist sehr schrill.

Seine Eier:

Die Pfauen legen ihre Eier in Gnade. Die Eier werden in einem Monat ausgebrütet.

Die Federn wachsen dreimal. Es ist nur das dritte Mal, dass eine schöne Feder herauskommt.

Arten von Pfau:

Es gibt zwei Arten von Pfauen - die Gartenpfauen und die Pfaue.

Der Gartenpfau ist ein Haustiervogel. Es kann zu einer sehr kleinen Entfernung fliegen. Der Dschungelpfau lebt in einer Herde. Es kann sehr schnell laufen. Aber eines ist beiden gemeinsam.

Beide haben eine harte Stimme.

Seine Nützlichkeit:

Der Pfau ist ein großes Haustier mit reichen Menschen. manche Leute essen sein Fleisch. Es ist sehr heizendes Essen. Es wird in der Regel im Winter gegessen. Es ist sehr gefährlich, es in den Regenzeiten zu nehmen, weil es eine Blutvergiftung oder Lepra verursacht. Seine Federn sind sehr teuer. Sie werden zu Fans gemacht. Die Schreibfedern des Pfaus werden zum Schreiben verwendet.

Fazit :

Der Pfau hat sehr viel Angst vor Tigern und Füchsen.

Wenn er einen Tiger in der Nähe sieht, beginnt er davon zu rennen. Indem sie eine Herde von Pfauen sehen, die davonrennen, erraten die Reisenden die Nähe eines Tigers. Die Hindus betrachten den Pfau als heiligen Vogel.





Nach Hindus ist es der Träger von Gott Kartikeya.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply