Essay über Alkohol- und Drogenmissbrauch

Posted on by Mellott

Essay Über Alkohol- Und Drogenmissbrauch




----

Auswirkungen von Alkohol- Tabak- und Drogenmissbrauch auf die Jugend

Alkohol, Tabak und andere Drogen wirken sich negativ auf die Jugend aus. Jugendliche, insbesondere Schüler, z.B. Sekundar- und Tertiärschüler missbrauchen Alkohol, Tabak und andere Drogen.

Drogen wie Tabak, Kokain und Marihuana sind die Hauptdrogen, die Schüler missbrauchen oder benutzen. Die Jugend kann am Ende Alkohol trinken und Drogen wegen verschiedener Situationen oder Gründe, z.B. Jugend vor allem Schule gehen Alkohol trinken, Tabak und andere Drogen als Ergebnis der Gruppenzwang verwenden, weil sie wollen sich unter ihren Altersgenossen aufgewachsen fühlen, verwenden einige Jugendliche Drogen, um Langeweile zu entlasten und geben sich persönliche Aufregung, einige Drogen zu rebellieren und zu bekommen Gewalt ohne Angst vor Menschen oder Autoritäten, manche benutzen Drogen zum Experimentieren, manche benutzen Drogen und trinken Alkohol, weil ihre Eltern auch Alkohol konsumieren, damit sie sich auch der Praxis hingeben, sozialer Hintergrund kann auch Jugendliche beeinflussen, Drogen zu nehmen und zu trinken Alkohol zB Wenn es viele Drogendealer und Flaschenläden gibt, ist es für Jugendliche einfacher, sich dem Gebrauch dieser Drogen hinzugeben und schließlich können einige Jugendliche Alkohol trinken und Drogen missbrauchen, um Freude zu empfinden und dem Druck des Lebens zu entkommen oder ihre Sicht der Realität zu verändern.

Jugendliche, die Drogen nehmen, können es von einem Freund bekommen, der es auch von einem Freund bekommt, und das bedeutet, dass Drogen nicht leicht zugänglich sind, weil sie illegal sind.

Am Ende dieser langen Reihe von Freunden ist ein Händler, der mit der Zerstörung junger Menschen Futures Geld verdient. Die Verwendung von Alkohol, Tabak und anderen Drogen hat negative Auswirkungen auf die Schüler, die diese Substanzen z.

exzessiver Alkoholkonsum und der Missbrauch von Drogen sind gefährlich, weil Alkohol- und Drogenmissbrauch die Gesundheit und die Fähigkeit zu funktionieren und richtig zu denken beeinträchtigen kann, fast jedes System im Körper kann durch den Konsum von Drogen und Trinken von Alkohol negativ beeinflusst werden. Alkohol kann Krebs, Lebererkrankungen, Herzinfarkte und Hirnschäden verursachen, um nur einige zu nennen.

Alkohol- Tabak- und andere Drogenkonsum betrifft nicht nur die Gesundheit der Jugendlichen, sondern insbesondere auch die schulischen Leistungen der Studenten, sie wirken sich auch finanziell, psychisch, physisch und letztendlich auch auf die Schüler aus. Jugendliche Jugendliche, die sich mit Geschlechtsverkehr und Drogenmissbrauch einschließlich Alkohol- und Tabakmissbrauch beschäftigen, sind häufiger als Jugendliche, die sich solcher Aktivitäten enthalten, depressiv werden, Selbstmordgedanken haben oder sogar Selbstmordversuch unternehmen.

GESUNDHEITLICHE WIRKUNGEN VON ALKOHOL, TABAK UND VERSCHIEDENEM ARZNEIMITTEL
Die Verwendung von Alkohol, Tabak und anderen Drogen hat schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Jugendlichen, was sich als tödlich erweisen kann.

Die Art von Drogen, die Studenten häufig verwenden, sind Stimulanzien (Drogen, die Aufmerksamkeit, hohe Energie, wacher und selbstbewusster z. B. Kokain, Amphetamine, Koffein) und Halluzinogene (geben seltsame und intensive Visionen Halluzinationen genannt)
ALKOHOL

Der wissenschaftliche Name für Alkohol, den Menschen trinken, ist Ethylalkohol oder Ethanol. Bier, Wein und Liköre enthalten alle Ethylalkohol. Andere Arten von Alkohol, wie Alkohol, sind giftig, wenn sie eingenommen werden.

Überschüssiger Alkohol ist die häufigste Ursache für vermeidbaren Tod. Alkohol ist für fast jedes Organ im Körper hochgiftig, aber wenn Alkohol in erlaubten Mengen eingenommen wird, wird er von der Leber entgiftet und schadet daher dem Körper wenig oder gar nicht. Alkoholische Getränke enthalten Ethylalkohol und werden im Körper zu Acetaldehyd metabolisiert. Sowohl Ethanol als auch Acetaldehyd beeinträchtigen das normale Funktionieren der Organe im Körper, einschließlich des Herzens und der Leber, und daher, wenn die Leber und das Herz beschädigt werden, können die Jugendlichen möglicherweise anfälliger für diese Auswirkungen in der Jugend als ihre Organe sind Noch entwickeln sich so giftige Substanzen aus Alkohol, die ihre Körperorgane schädigen.


Wenn Menschen zu viel trinken, riskieren sie mit der Zeit süchtig nach Alkohol zu werden. Dies wird Alkoholismus oder Alkoholabhängigkeit genannt. Es ist eine Krankheit, und es kann in jedem Alter passieren, gemeinsame Anzeichen sind, Verlust der Kontrolle nicht in der Lage zu stoppen oder zu reduzieren trinken, nicht gut nach starkem Trinken (Magenverstimmung, Schwitzen, Zittern oder Nervosität), vernachlässigen Aktivitäten geben oder andere Aktivitäten einschränken.

Binge Drinking passiert, wenn jemand mehr als vier (für Frauen) oder fünf (für Männer) alkoholische Getränke in etwa zwei Stunden trinkt, mit der Absicht, sich zu betrinken. Binge-Trinken ist die gefährlichste Art zu trinken. Es passiert normalerweise bei Teenager- oder Studentenpartys
TABAK
Die Gefahren des Rauchens sind so groß, aber dadurch bekommen die Regierungen eine Menge Steuergelder von Tabak- und Zigarettenherstellern, sie sind weniger zögerlich, sie komplett zu verbieten.

Die Regierung und die Gesellschaft sind sich der Gefahr bewusst, weshalb sie es für Jugendliche illegal gemacht haben, Zigaretten zu besitzen und zu benutzen.
Rauchen von Tabak kann viele mit vielen Krankheiten wie Atemwegserkrankungen und Herzerkrankungen, einschließlich Infektionen der Atemwege, Lungenkrebs sowie Krebs des Kehlkopfes, Bauchspeicheldrüse, Magen, Gebärmutterhals, Bronchitis, Emphysem und Totgeburt oder vorzeitige Kinder () verursachen Überschüsse in den Konzentrationen von Katecholaminen (die Stimulatoren, chemische Botenstoffe des vegetativen Nervensystems) sowie Zunahmen von Kohlenmonoxid im Blut.

Diese beiden Kurzzeiteffekte können bestehende Herzerkrankungen verschlimmern, die sich zum Beispiel bei Angina pectoris (Brustschmerzen) äußern.

Nikotin erhöht den Blutdruck und die Herzfrequenz, so dass das Herz härter arbeiten muss. Es verengt auch die Koronararterien und verringert dadurch die Zufuhr von Blut und Sauerstoff zum Herzmuskel. Es fördert auch unregelmäßige Herzschläge (Herzrhythmusstörungen). Raucher sind nicht die einzigen Menschen, die durch Tabak geschädigt werden.Giftiger Rauch von Zigaretten stellt eine Gesundheitsbedrohung für all diejenigen dar, die in der Nähe der Familie, der Freunde und des Rauchers leben.

Da das organische Material in Tabak nicht vollständig verbrennt, enthält Rauch viele giftige Chemikalien, einschließlich Kohlenmonoxid, Nikotin und Teer. Als Folge dieser Exposition haben Kinder von Rauchern mehr Erkältungen und Grippe, und sie nehmen eher mit dem Rauchen auf, wenn sie erwachsen sind.


Raucher beeinflussen auch andere Leute, z.B. Passivrauchen. Das ist das unwillkürliche Einatmen von Rauch von anderen Menschen Zigaretten und wir alle leiden, wenn wir Menschen um uns rauchen haben. Es wird als Rauchen aus zweiter Hand bezeichnet und es ist bekannt, dass es noch gefährlicher ist als das Rauchen selbst
KOKAIN

Die Verwendung von Kokain hat im Laufe der Jahre unter Jugendlichen zugenommen, zusammen mit dem Mythos, dass die Droge relativ sicher ist, besonders wenn sie eher geschnupft als injiziert oder als "Crack" geraucht wird.

In der Tat, egal wie es verwendet wird, kann Kokain töten. Es kann den Herzrhythmus stören und Brustschmerzen, Herzinfarkte und sogar plötzlichen Tod verursachen. Diese Wirkungen auf das Herz können sogar ohne Anfälle zum Tod führen. Sogar in Abwesenheit einer zugrundeliegenden Herzerkrankung ist eine einmalige Verwendung von nur einer kleinen Menge des Arzneimittels als fatal bekannt. Kokainkonsum ist für niemanden gesund, aber besonders für bestimmte Gruppen wie die Jugend.

Obwohl gezeigt wurde, dass das Medikament die Funktion von normalen Herzen beeinträchtigt, scheint es bei Menschen mit einer zugrunde liegenden Herzerkrankung noch wahrscheinlicher zu Tod zu führen. Wenn schwangere Frauen Kokain konsumieren, erhöhen sie nicht nur die Wahrscheinlichkeit, eine Fehlgeburt, eine Frühgeburt oder ein niedriges Geburtsgewicht zu bekommen, sondern auch ein Baby mit angeborenen Herzfehlern, insbesondere atrial-septale oder ventrikuläre Septumdefekt.

Die Verwendung von Kokain erhöht den Blutdruck, verengt Blutgefäße und beschleunigt die Herzfrequenz.

Es kann auch dazu führen, dass Blutkörperchen, die Blutplättchen genannt werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit verklumpen und Blutgerinnsel bilden, die viele Herzinfarkte hervorrufen. Darüber hinaus stören Kokain-Wirkungen auf das Nervensystem den normalen Herzrhythmus und verursachen Arrhythmien (unregelmäßige Herzschläge).

Kürzlich haben Wissenschaftler festgestellt, dass Kokain direkt an Herzmuskelzellen bindet und die Passage von Natriumionen in die Zellen verlangsamt. Kokain verursacht auch die Freisetzung des Neurotransmitters noch Epinephrin (noch Adrenalin), ein chemischer Bote, der das vegetative Nervensystem stimuliert.

Beide Veränderungen können zu Arrhythmien führen. Herzinfarkte bei jungen Menschen sind selten. Wenn sie jedoch auftreten, ist Kokain häufig die Ursache.

Kokain ist eine sehr süchtig machende Substanz, und Crack-Kokain ist wesentlich süchtig, da das Medikament viel stärker ist und geraucht wird.

Benutzer entwickeln schnell eine Toleranz gegenüber Kokain und benötigen mehr Substanz, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Da das Hoch von Crack-Kokain so kurzlebig ist, rauchen die Benutzer es häufig wiederholt, um das Hoch zu halten. Dies kann zu einem noch schnelleren Beginn der Sucht führen.

Da Crack-Kokain auch auf das Belohnungs- und Bestrafungssystem des Gehirns wirkt, treten Entzugssymptome auf, wenn die Wirkung des Medikaments nachlässt. Diese Symptome können Depression, Reizbarkeit und extreme Müdigkeit, Angst, ein intensives Verlangen nach der Droge und manchmal sogar Psychose umfassen.

Benutzer werden Crack-Kokain häufig einfach verwenden, um die negativen Auswirkungen des Entzugs zu vermeiden

MARIHUANA

Marijuana schadet in vielerlei Hinsicht, und Kinder sind am anfälligsten für ihre schädlichen Auswirkungen.
Die Verwendung des Medikaments kann zu erheblichen Gesundheits- Sicherheits- Sozial- und Lern- oder Verhaltensproblemen führen, insbesondere für junge Benutzer.

Erschwerend kommt hinzu, dass das heute verfügbare Marihuana stärker als je zuvor ist. Kurzfristige Auswirkungen von Marihuana verwenden Speicherverlust, verzerrte Wahrnehmung, Probleme mit dem Denken und Problemlösen und Angst.
Schüler, die Marihuana verwenden, können es schwierig finden, etwas zu lernen, und gefährden dadurch ihre Fähigkeit, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Zu den Langzeiteffekten gehören eine verringerte Resistenz gegen gewöhnliche Krankheiten (Erkältung, Bronchitis usw.), Unterdrückung des Immunsystems, Wachstumsstörungen, Zunahme abnormal strukturierter Zellen im Körper, Reduktion männlicher Sexualhormone, schnelle Zerstörung von Lungenfasern und Läsionen ( Verletzungen) im Gehirn können dauerhaft sein, Lernschwierigkeiten: reduzierte Fähigkeit zu lernen und Informationen zu behalten, Apathie, Schläfrigkeit, Mangel an Motivation, Persönlichkeit und Stimmungsschwankungen, Unfähigkeit, Dinge klar zu verstehen.

AKADEMISCHE WIRKUNGEN VON ALKOHOL, TABAK UND VERSCHIEDENEM ARZNEIMITTEL
Starkes Trinken durch die Schüler kann am nächsten Tag zu einem positiven Blutalkoholspiegel führen, was sich darauf auswirkt, ob sie überhaupt für den Unterricht aufstehen oder nicht, und wenn ja, wie gut die Informationen verarbeitet und letztendlich gespeichert werden.

Das Ausschlafen, eine übliche Praxis, kann den Schlafzyklus beeinträchtigen, was am nächsten Tag zu einer Zunahme von Angstzuständen, Unwohlsein und Reizbarkeit führt und den Tag danach ermüdet
Bei abendlichem Gebrauch hat Marihuana den gleichen Einfluss auf den Schlaf wie Alkohol, wodurch der Schlafzyklus unterbrochen wird und sich das Verhalten eines Menschen für mindestens zwei weitere Tage verändert.
Marihuana unterdrückt die neuronale Aktivität im Hippocampus, was zu Problemen mit Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Konzentration führt.

Es gibt zunehmend Belege dafür, dass es einen Einfluss auf die Motivation nach Marihuana gibt.





Dies könnte auf die Wirkung von THC im Körper zurückzuführen sein, die den Durchgang von Nährstoffen durch Zellen blockiert, die neuronale Suppression im Hippocampus oder die Abnahme der Energie, die mit der Müdigkeit einhergeht, die der nächtlichen Nutzung folgt. Marihuana erhöht die Herzfrequenz signifikant, schwächt den Herzmuskel und beeinflusst den Blutdruck - der Anstieg der Herzfrequenz kann ein Problem für jemanden sein, der bereits mit Angstzuständen (und insbesondere Panik) zu tun hat.
College-Studenten vergessen oft, warum sie in der Schule sein sollen.

Ist es das Ziel des Universitätslebens, die ganze Zeit zu feiern oder die Lernumgebung optimal zu nutzen? Drogenmissbrauch kann die schulischen Leistungen ernsthaft beeinträchtigen. Abgesehen von der langfristigen Abhängigkeit (oder mögliche Entleerung Ihres Bankkontos) kann es dazu führen, dass Noten sinken.

Wie?





Der Substanzgebrauch beeinflusst den gesamten Körper, einschließlich des Gehirns, auf verschiedene Arten. Das Urteil ist oft das erste Attribut, das davon betroffen ist. Sie können es schwierig finden, gute Entscheidungen zu treffen, sie schnell zu machen oder realistisch zu sein, wenn Sie sie machen.

Plötzlich wird es viel leichter, bis zur letzten Minute zu warten, um für diese Prüfung zu stopfen oder zu kurbeln.

Vor allem drogen Drogen und Alkohol die Finanzen der Menschen. Wir alle haben irgendwann den Stress erlebt, der mit Geld verbunden ist.

Für diejenigen, die Drogen oder Alkohol missbrauchen, werden finanzielle Probleme noch dadurch verstärkt, dass sie ihre Gewohnheit pflegen müssen. Sie häufen häufig Schulden an, leihen oder stehlen Geld von anderen oder wählen ihre Substanz der Wahl über wichtigere Dinge wie Essen für ihre Familie oder Rechnungen. Während niemand obdachlos, verschuldet oder in kriminelle Aktivitäten verwickelt sein will, riskieren die finanziellen Auswirkungen von Drogen- und Alkoholmissbrauch nicht nur Ihre Fähigkeit, sich selbst zu unterstützen, sondern sie können auch die Beziehungen zerstören.

Wenn Sie Drogen oder Alkohol missbrauchen, wählen Sie diese Substanz gegenüber allem anderen, einschließlich Ihrer Lieben. Ob Sie unter Ihren finanziellen Entscheidungen leiden oder Ihnen gegenüber misstrauisch geworden sind, Sie haben Ihre Beziehungen belastet, was letztendlich diese Verbindungen für immer ruinieren kann.
Familien und andere, die auf einen Alkoholiker angewiesen sind, werden wahrscheinlich Probleme im Zusammenhang mit finanziellen Problemen aufgrund von Trinkgewohnheiten haben.

Die Kosten für Alkohol steigen, wenn der Alkoholiker in seinem System Toleranz gegenüber dem Medikament aufbaut. Dies erfordert, dass die Person immer größere Mengen an Alkohol aufnimmt, um die gleichen Wirkungen zu spüren. Die psychologischen Auswirkungen dieser Alkoholtoleranz und -abhängigkeit können dazu führen, dass der Betroffene sich zurückzieht und Kollegen, Freunde und Familienmitglieder weniger unterstützt.

Betroffene dürfen soziale Funktionen, die kein Trinken erlauben, nicht mehr besuchen und sind sich ihres Verhaltens möglicherweise nicht voll bewusst, wenn sie an Funktionen teilnehmen, bei denen das Medikament ihrer Wahl erlaubt ist. Ein Mangel an Vernetzung und Kommunikation mit Gleichaltrigen kann weitere finanzielle Probleme verursachen, wenn der Betroffene die Aufstiegsmöglichkeiten verliert.

Größere Einbußen bei Einkommen und verminderten Chancen können für andere, die finanziell von dem Betroffenen abhängig sind, unangemessene Probleme verursachen, da ein Ehepartner oder Mitbewohner zusätzliche Stunden oder einen Zweitjob auf sich nehmen muss, um die Rechnungen überschaubar zu halten.

SOZIALE WIRKUNGEN VON ALKOHOL, TABAK UND VERSCHIEDENER ARZNEIMITTELVERWENDUNG
Übermäßiger Alkoholkonsum kann alle Bereiche des Lebens einer Person betreffen, einschließlich Familie, Beruf und persönliche Beziehungen.

Familienprobleme: Über das Trinken von Alkohol kann es zu Familien- und Beziehungsproblemen kommen, die zum Zusammenbruch führen können. Arbeitsprobleme: Alkohol am Arbeitsplatz und Kater können zu schlechter Leistung und Arbeitsunfällen führen, während Krankheit Fehlzeiten verursachen kann. Rechtliche Probleme: Alkohol am Steuer kann zu Geldbußen, Lizenzverlust und sogar zu Gefängnisstrafen führen
Fehlverhalten, das durch Alkohol verursacht wird, kann auch katastrophale Auswirkungen auf den Bildungsstand eines Schülers haben, sowie auf die Leistung in Tests des Intellekts im späteren Leben.

Verglichen mit jenen Schülern, die nie die Schule verlassen haben, hatten Schüler, die jemals die Schule verlassen hatten, in der letzten Woche erhöhte Chancen, Alkohol getrunken zu haben (Odds Ratios von 2,24 für diejenigen, die im letzten Jahr geschwänzt hatten, 1,69, die vorher geschwänzt hatten).

6,5% der dauerhaften Ausschlüsse von Kindern aus staatlich geförderten Sekundarschulen in England in 2010/11 waren alkoholbedingt.
Frauen, besonders junge Frauen, begegnen in Gruppen von Trinkfreunden und Bekannten besonderen Risiken. In vielen Gesellschaften scheint eine Frau, die trinkt, zu signalisieren, dass sie zumindest zugänglich ist, und für manche Männer ist eine berauschte Frau definitionsgemäß sexuell verfügbar.

Begriffe wie "Vergewaltigung durch Bekannte" und "Vergewaltigung durch Vergewaltigung" zeugen von der jüngsten Besorgnis über dieses Problem.

Ein großer Anteil unerwünschter sexueller Fortschritte wird durch Alkohol vermittelt.
Die Einweihung in bestimmte Gruppen, wie z. B. militärische Einheiten oder Studentenvereinigungen, beinhaltet manchmal das Trinken sehr großer Mengen Alkohol, sogenanntes "binge drinking".

Dieses Trinkverhalten birgt hohe Risiken für Unfallverletzungen, Gewalt und akute Alkoholvergiftung. Es ist seit langem bekannt, dass ein Lebensstil mit hohem Alkoholkonsum in Gruppen von Freunden relativ häufig in den Streitkräften ist.

In jüngerer Zeit lag der Fokus auf solchen Trinkgewohnheiten an Universitäten und Universitäten und was sie für die Entwicklung von problematischen Trinkgewohnheiten später im Leben bedeuten.






Interventionen

Eine Drogenintervention ist ein strukturierter, lösungsorientierter Prozess, um jemanden, der Drogen missbraucht, davon zu überzeugen, Hilfe bei der Überwindung der Sucht zu suchen.

Familienangehörige, Freunde und andere Personen, die am Leben der Person beteiligt sind, verwenden die Intervention, um das Ausmaß der Auswirkungen von Alkoholkonsum und damit verbundenen Verhaltensweisen aufzuzeigen.

Eine erfolgreiche Intervention ist keine Konfrontation, sondern eine Chance für eine süchtige Person, Hilfe anzunehmen, um den ersten Schritt zur Genesung zu machen. Oft wird ein Interventionist eingeladen, vor, während und nach der Intervention als Führer und Erzieher zu dienen.
Einige Drogenabhängige können und werden das Ausmaß der Probleme erkennen, die von Drogenmissbrauch herrühren, und eine Behandlung suchen, ohne dass eine Intervention erforderlich ist.

Die meisten sind jedoch widerwillig oder unfähig zu erkennen, dass Drogen für die Probleme in ihren Beziehungen, ihrer Gesundheit oder ihrer Arbeit verantwortlich sind.Sie ignorieren die Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit Alkohol am Steuer und anderen risikoreichen Verhaltensweisen. Süchtige bestreiten häufig, dass Drogen die Ursache für die Schwierigkeiten sind, denen sie ausgesetzt sind.


Sie können stattdessen andere Menschen oder Umstände in ihrem Leben beschuldigen. Wenn dies geschieht, kann eine Intervention die Leugnung durchbrechen und diesen Personen helfen, die Auswirkungen ihres Drogenmissbrauchs auf die Menschen, die ihnen am wichtigsten sind, deutlich zu sehen.

Quelle: Essay Großbritannien - http://www.essay.uk.com/free-essays/sociology/alcohol-tobacco-drug-abuse.php


Nicht was du suchst?

Wenn dieser Aufsatz nicht genau das ist, was Sie suchen, warum bestellen Sie nicht Ihren eigenen Soziologie-Essay, eine Dissertation oder ein Stück Studienarbeit, die Ihre genaue Frage beantworten?





Es gibt britische Autoren wie ich, die darauf warten, Ihnen zu helfen. Jeder von uns ist auf einem hohen Niveau in unserem Fachgebiet qualifiziert, und wir können Ihnen eine vollständig recherchierte, vollständig referenzierte vollständige Originalantwort auf Ihre Textfrage schreiben.

Füllen Sie einfach unser einfaches Bestellformular aus und Sie können Ihre individuelle Soziologie in nur 3 Stunden in Ihrer E-Mail-Box bearbeiten lassen.

Linda Senior Lecturer in Wirtschaftswissenschaften, Essay UK Researcher Team.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply